Rosentautropfen?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tamismami 04.01.11 - 22:45 Uhr

Guten abend zusammen!
Meine Schwägerin hat mir letztens ein Fläschchen Rosentausspray für meine Kleine (5Montate) gegeben, da sie die letzten Wochen sehr sehr schlecht nachts schläft. Sie sagte ich solle ihr ein Tröpfchen auf die Zunge machen...
nun meine Frage: hat irgendjemand bereits Erfahrung damit gemacht?

Herzlichen Dank#herzlich für Eure Antworten!!!

Babette mit Tamea (5,5 Monate)#winke

Beitrag von salaika 04.01.11 - 23:27 Uhr

Hallöchen,

kenne ich leider nicht. Was sollen die denn bewirken, besseres Schlafen? Sind das homöopathische Tropfen? Dann probieren wir die auch mal ;-)

Sehe grad dass Deine Tamea auch 5,5 Monate alt ist- genauso alt wie unser Kleiner. 26. Wochen-Schub was? Treibe mich hier im Forum momentan auch wegen Schlafproblemen rum... ;-)

Viele Grüße
Salaika

Beitrag von tamismami 07.01.11 - 20:20 Uhr

Hallöchen und sorry, dass die Antwort so lange auf sich warten ließ. Aber hier isse:
Auf dem Fläschchen steht Kräutermix 14 Rosentautropfen. Sie enthalten Rosenblüte, Passionsblüte, Baldrianwurzel, Johanniskraut und 20%Alkohol#schock (das hab ich allerdings erst gelesen, als sie das Tröpfchen schon intus hatte!!!!) . Gewirkt hat es leider nicht, gut, wir haben es auch nur einmal probiert und wegen dem Alkohol will ich es auch nicht weiter geben.

Jaaaa, bestimmt ist es der 26-Wochen-Schub#schwitz, das ist meine Hoffnung, dass es irgendwann vorbei ist mit den schlaflosen Nächten.#gaehn

Liebe Grüße
tamismami