Vätermonate - Teilzeitgehalt und 400 Euro Job ... FRAGE zum Elterngeld

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von n.b.82 05.01.11 - 06:38 Uhr

Wird dann mein Elterngeld einfach 2 Monate länger ausgezahlt und mein Lebensgefährte bekommt sein Gehalt von seiner Firma nicht, oder wie ist es genau? Kann das auch im Google nirgens finden ...

Und werden jetzt in 2011 die Verdienste aus einem 400 Euro Job auch zum Teilzeitgehalt hinzugerechnet oder nicht?

Verdiene bei 20 Std./Woche (Teilzeit) knapp 1000 Euro und dann noch ca. 200 Euro/Monat (auf 400 Euro Basis)

Wie errechnet sich das Elterngeld für mich?

Hoffe das kann mir jemand einfach erklären ...
LG Nina

Beitrag von windsbraut69 05.01.11 - 07:31 Uhr

Nein, wenn er die Partnermonate nimmt, bekommt ER auch Elterngeld anhand seines Einkommens berechnet.

Dein Elterngeld errechnet sich aus der Summe aus Teilzeit- und Minijob.

Gruß,

W

Beitrag von marion2 05.01.11 - 09:39 Uhr

"Wird dann mein Elterngeld einfach 2 Monate länger ausgezahlt"

Nein - dein Partner beantragt für diese Monate Elterngeld, nicht du.

Dein Partner bekommt Elterngeld, das auf Grundlage seines Einkommens berechnet wird. In dieser Zeit bekommt er kein Gehalt.

Zu deinem Einkommen:

http://www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner/weiter.do

In Schritt zwei gibst du dein Brutto ein 1200 - und dann die gezahlten Sozialleistungen. (ausführliche Berechnung) -> das Ergebnis ist nicht korrekt aber annähernd.

Gruß Marion