Frage zu Kindsbewegungen in der Nacht...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von didyou 05.01.11 - 09:22 Uhr

Guten Morgen liebe Mitkugeli´s,

ich habe mal eine Frage... und zwar merke ich meinen Kleinen nun schon seid fast 4 Wochen regelmäßig, was mich natürlich auch sehr freut :-)

Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich muss jede Nacht aufstehen um aufs Klo zu gehen, kennt ihr ja sicherlich alle!:-p
Nu isses aber seid nen paar Tagen so, dass ich ab 4 Uhr nachts dann nicht mehr einschlafen kann, weil mein Kleiner dann immer strampelt wie sonst was. War das bei euch, wenn es einmal so war dann bis am Ende zu oder nimmt das auch wieder ab? Ich weiß das es wohl bei jedem unterschiedlich ist, es geht mir auch eigentlich nur um eure Erfahrungen dabei :-)

Weil wenn mein Zwerg das von nun an immer macht werde ich mich wohl aus nen laaangen Mittagsschlaf einstellen #gaehn

Danke schonmal für eure Antworten!

Liebe Grüße

Didyou mit dem Turner Ben inside, 23. SSW #verliebt

Beitrag von aubergine 05.01.11 - 09:25 Uhr

ich glaube dder sie das zwergchen proben nur mal den erntsfall ;-)

denke wird wieder weniger...mekr meine beiden mädels auch oft erst/nur nacts weil ich lgaube da hat man auch mal zeit di bewegungen zu spühren...unter tags bin cih viel unterwegs...

alles in ordnung ;-)

Beitrag von catblue 05.01.11 - 09:25 Uhr

Hey!
Habe es nachts kurz, nachdem ich eigentlich jede Nacht zwischen 3 und 4Uhr einmal aufs WC mußte, dass ich das Kleine danach kurz strampeln merke, aber dann ist eigentlich auch wieder Ruhe! Ein Glück!
Denn man sagt ja, die Baby gewöhen sich schon in der Schwangerschaft an den Tag-Nacht Rhythmus... dass heißt, wenns jetzt nachts aktiv ist, kannst du dich auch schon auf nette Nächte nach der SS einstellen!
Hast vielleicht keinen Turner, sondern eine Nachteule in dir! ;-)

Beitrag von mauz87 05.01.11 - 09:31 Uhr

Zum Ende hin stellt sich dein Körper eh auf die eher schlaflosen Nächte ein :-P da hat nicht mal der Zwerg in deinem Bauch was mit zutun ;-).

Bei meiner Großen zB war es so das Sie nacht eher ruhig war, doch wenn Ich mich tagsüber mal hingelegt hatte gings los.Doch schlafen konnte Ich ab der 23.SSW nachts kaum noch ruhig.

Nun bei meinerm Sohn ist es so das Er nachts sowie tagsüber radau macht , aber Ich auch nicht schlafen kann weil Ich fast alle 2Std raus muss um auf die Toi zu gehen.


lG mauz ( 37.SSW)

Beitrag von meandco 05.01.11 - 09:32 Uhr

also bei der großen und auch bei diesem ist es so, dass die beide nachts nur dann rumtoben, wenn ich meine lage verändere (zb von einer seite auf die andere oder eben aufstehen und wieder hinlegen ...). ich nehm mal an, die liegen dann unbequem #kratz;-) jedenfalls ist ansonsten ruhe #pro

lg
me

Beitrag von didyou 05.01.11 - 09:34 Uhr

Schonmal vielen Dank für eure Antworten! Ich hoffe ja mein Kleiner wird sich noch nen anderen Rythmus überlegen um wach zu sein :-D

Letzte Nacht wars egal wie ich mich hingelegt hatte, ob, Rücken, linke oder rechte Seite ganz egal der kleine Herr hat getreten!

Naja ich bin gespannt wie es wird.

LG Didyou

Beitrag von chris1179 05.01.11 - 09:34 Uhr

Hallo,

das ist ja interessant, denn genau dieses Phänomen hatte ich die letzten zwei Nächte auch.

Ich bin in der Nacht ohnehin schon seit Wochen mind. 1 Mal, meistens sogar 2-3 Mal auf Toilette.

Heute und gestern Nacht war ich dann so gegen 5 Uhr und als ich wieder im Bett lag, hab ich ein paar ordentliche Tritte gespürt. Ging dann so ungefähr 10 Minuten lang, danach war zum Glück wieder Ruhe ;-)

Bin mal gespannt, wie das weitergehen wird.

Lg Christina + Krümelchen (21+0)

Beitrag von lotosblume 05.01.11 - 09:41 Uhr

Bei meinem Sohn habe ich geschlafen wie ein Stein - der war nachts ein ganz Ruhiger...

Nun, bei unserer Tochter erlebe ich auch die nächtliche Aktivität...

Ich denke das ist einfach vom Rythmus des Kindes abhängig...der kann sich aber in den nächsten Wochen auch noch ändern

Beitrag von sueundmason2011 05.01.11 - 12:19 Uhr

Ich bin heute in der 36ten SSW und bei mir hat das auch so angefangen und ist bis jetzt leider immer noch so. Nur das das bei mir mittlerweile sogar noch extremer geworden ist und ich nachts nur noch 2 allerhöchstens 3 stunden schlafen kann. Bei mir ist das so umso größer er bei mir wurde bis jetzt umso heftiger wurden auch nachts die bewegungen. Ich hab vorher gelesen das babys sich manchmal wenn man glück hat dem rhytmus der mutter anpasst was bei mir leider nicht der fall wurde bis jetzt^^. Der schläft wenn ich aktiv bin und wenn ich dann schlafen will fängt er an aufzudrehen^^. Ich wünsch dir alles gute mit dem zwerg^^.
Liebe Grüße Sue und Mason im Bauch^^ (36SSW)