Vaterschaftsanerkennung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von babytraum2011 05.01.11 - 09:27 Uhr

Guten morgen,
wollte mal fragen ab wann man die vaterschaftsanerkennung machen kann und was man dafür alles braucht,weil das kind soll den nachnamen von meinem verlobten bekommen.
bitt um antworten

Beitrag von mauz87 05.01.11 - 09:28 Uhr

Du kannst diese auch schon machen wenn das Kleine noch im Bauch ist.
Doch wenn es nur reinstr um den Nachnamen geht, kann man dies auch bei der Geburtsplanung im KH angeben.

Ansonsten was man braucht ist von jedem der Personalausweis und DU musst immer dabei sein ;-). Mehr nicht


lG mauz

Beitrag von hexe201184 05.01.11 - 09:38 Uhr

ja das geht schon vor der Geburt. Wir haben das damals auch gemacht. Zusätzlich haben wir noch das gemeinsame Sorgerecht beantragt. Ich musste meinen Ausweiß und Mutterpass mitbringen und mein Freund musste seine Geburtsurkunde und Ausweiß mitbringen, wenn ich mich da richtig errinnere. Aber ruf doch mal bei deinem zuständigen Jugendamt an, die können dir das genau sagen. Nen Termin brauchst du da eh.
Ach ja ich weiß nicht mehr was es ganau war, ob sorgerecht oder Nachname, eines von beiden Kostet nix wenn man es vor der Geburt macht, anschließend dann aber schon. Warum auch immer.
LG Nicole

Beitrag von engelfluegel 05.01.11 - 09:36 Uhr

Hi,man muss zum Jugendamt,wenn man das gemeinsame Sorgerecht haben will und dein Verlobter muss seine Geburtsurkunde dabei haben.
lG

Beitrag von xiangwang 05.01.11 - 10:03 Uhr

Standesamt macht das bei uns, das kind aufnehmen und Die Vaterschafts anerkennung, dann eine etage höher Jungendamt, das Sorgerecht bei nicht verheirateten.

Beitrag von sweetlady0020 05.01.11 - 09:37 Uhr



Hi Babytraum,

wir haben unsere gerade gestern machen lassen inkl. dem Sorgerecht, da wir nicht verheiratet sind.

Ihr braucht:

Dein und seinen Personalausweis
Deine Mutterpass wegen dem Geburtstermin
SEINE Geburtsurkunde

UND Du musst mit anwesend sein, da man noch belehrt wird und zig Unterschriften leisten muss.

Die Namensgebung macht man allerdings erst nach der Geburt beim Standesamt, dass ist jetzt noch nicht möglich. Unsere Puppe bekommt auch den Namen meines Partners.

Wir haben die Vaterschaftsanerkennung und das Sorgerecht deswegen jetzt schon gemacht, falls mir was passieren sollte. Ist dies nicht festgelegt, dann würde unsere Kleine einen Vormund von Jugendamt bekommen und das will ich auf keinen Fall.

LG

SweetLady0020#klee mit Astronautin 33+4 inside

Beitrag von sweetlilly70 05.01.11 - 10:01 Uhr

Hi,

wir waren auch gestern beim Jugendamt in Sachen Vaterschaft und gem. Sorgerecht.

Bei uns wurde nur von beiden der Personalausweis benötigt.
Seine Geb.-Urkunde war nicht nötig!

Kosten sind auch keine angefallen.

LG aus NRW
SweetLilly (33. ssw)