Schweinegrippe - Lasst ihr euch Impfen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spark.oats 05.01.11 - 10:04 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nun wo die Schweinegrippe mal wieder etwas mehr im Umlauf ist.... Würdet ihr euch impfen lassen?

Sparki mit Babygirl 25.Woche

Beitrag von chrisdrea24 05.01.11 - 10:04 Uhr

Ich lass nur die normale Grippeimpfung machen....

Beitrag von fienchen99 05.01.11 - 10:06 Uhr

definitiv NEIN
nicht die normale und auch nicht die Schweinegrippe!!!

Beitrag von mocae123 05.01.11 - 10:06 Uhr

Also mein FA hat es mir sogar empfohlen. Ab der 12. SSW geht es. Aber leider hab ich mich zwischenzeitlich erkältet und muss erst mal warten, bis ich wieder gesund bin.

Wird für Schwanger generell empfohlen.

Beitrag von sweetfrog 05.01.11 - 10:10 Uhr

Da ich da noch arbeiten war haben wir es eh bekommen in der Altenpflege aber diesesmal lass mich nicht impfen:-) also beides nicht weil ich mich nie gegen Grippe impfen lasse und da ich jetzt schwanger bin geh ich kein Risiko ein.

Beitrag von aiko.baumi 05.01.11 - 10:10 Uhr

Habe mich vorher nie gegen Grippe impfen lassen.. und werde es im schwangeren Zustand erst Recht nicht machen!

Beitrag von germany 05.01.11 - 10:13 Uhr

Nein, ich spiele nicht versuchskaninchen und schon gar nicht mit einem Baby im Bauch! Sollen die den Mist testen an wem sie wollen, nicht an mir!

Beitrag von elame 05.01.11 - 10:15 Uhr

Nein, aber nur, weil ich nicht mehr arbeite. Ansonsten schon, da ich im Kga arbeite.

LG

Ela

Beitrag von ck1986 05.01.11 - 10:21 Uhr

Der Grippe impfstoff hilft jetzt auch gegen Schweinegrippe habe ich gehört. Also ich habe mich noch nie impfen lassen und hatte auch noch nie eine Grippe. Weiß nicht so recht ob ich mir das antun soll.

Beitrag von muckel777 05.01.11 - 10:22 Uhr

War gestern erst beim Hausarzt. Es gibt gar keine normale Grippeimpfung mehr ohne den zusätzlichen H1N1 (Schweinegrippe) Impfstoff!!
Nach den neusten Erkenntnissen wird es Risikopatienten Z.B. Asthma, ältere Menschen, Schwangeren und auch Kindern empfohlen.
Ich weiß auch noch nicht so recht was ich machen soll, gehöre zu den Risikopat. da (Asthma). Habe aber eh gerade einen Husten und somit muss ich sowieso warten.
2009 als ich mit meinem Krümel schwanger war, habe ich mich nur gegen die normale Grippe impfen lassen. Das ginge da ja noch und wurde sogar vom FA empfohlen. Der alte Schweinegrippeimpfstoff war ja noch mit dem Wirkungsverstärker und für Schwangere noch nicht so erforscht. Jetzt soll er ja gut verträglich sein, aber ich bin da auch noch etwas skeptisch.

Lg.

Beitrag von lotosblume 05.01.11 - 10:38 Uhr

Die Impfung enthält beides (normal und Schweinegrippe)...

Bei meinem Sohn habe ich mich damals normal gg Grippe impfen lassen und habe sie problemlos vertragen.

Diesmal habe ich mr die Impfung auch geben lassen - bin ziemlich geschwächt und anfällig seit ich SS bin.

Vertragen habe ich es wieder problemlos.

Ich sag mal so - der Impfstoffverstärker ist ja diesmal nicht drin...außerdem wurde letztes Jahr doch weltweit der größte Feldversuch am lebenden Menschen durchgeführt...sowas gab es ja auch noch nicht :-p

Die Entscheidung muss jeder selbst treffen

Beitrag von connie36 05.01.11 - 10:57 Uhr

langweilig!!! selbes posting gab es schon gestern und vorgestern.....wird es morgen auch wieder kommen????#nanana

Beitrag von spark.oats 05.01.11 - 12:34 Uhr

Wusste ich nicht... Häng nicht den ganzen Tag im Forum. :)

Beitrag von angie07 05.01.11 - 10:59 Uhr

Ich habe mich schon im November impfen lassen hauptsächlich gegen die normale Grippe(da gab es aber auch nur die kombi mit der schweinegrippe) da ich noch im Krankenhaus gearbeitet habe und weil ich durch chronisch Krank zur Risiko gruppe zähle.
Mir wurde es im Sommer vom Lungenfacharzt ausdrücklich empfohlen da ich ständig erkältet war und schon eine Tabl. therapie bekam zur Stärkung des Immunsystem.

Die impfung habe ich super vertragen.

Es muss jeder selbst wissen mein Mann und mein Sohn2 Jahre werden sich nicht extra wegen der Grippe impfen lassen. Erst recht der Impfstoff wirkt erst in 14 tagen da geht die grippe rum ob es dann noch was bringt wer weiß.
Alles gute

Beitrag von abendbriese 05.01.11 - 12:28 Uhr

so wie es aussieht, ist von der letzten panikmache noch zu viel impfstoff übriggeblieben, den die ärzte jetzt loswerden müssen #augen

Beitrag von spark.oats 05.01.11 - 12:36 Uhr

Ich weiß selber noch nicht ob ich mich Impfen lasse.. Ich denke aber eigentlich eher nicht. Würde auch nicht als versuchskaninchen darstehen wollen und dann vertrag ich den impfstoff ja doch nicht.. :/ Generell war ich bei Impfungen immer etwas angeschlagen..:( Aber mal sehen, was die FÄ mir am Donnerstag rät.

Beitrag von blackwitch80 05.01.11 - 16:12 Uhr

Ich habe mich bisher auch nie gegen die normale grippe impfen lassen und werde es jetzt auch net tun!Und die Schweinegrippe naja ist doch alles Panikmache!Die sagen immer schön wieviele Menschen dran gestorben sind aber das viele Tausende an die normale Grippe sterben wird ausgeblendet!