Wie lange haben bei euren Kindern die Paukenröhrchen gehalten?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von mama.anja 05.01.11 - 10:28 Uhr

Wie lange haben bei euren Kindern die Paukenröhrchen gehalten?
Bei uns verabschiedet sich gerade eines nach 7 Monaten und es geht schon wieder los mit den Flüssigkeitsansammlungen :-[

Beitrag von fiori_ 05.01.11 - 11:26 Uhr

Hallo,

also bei meinen Sohn waren die auch in dieser Zeit weg, aber er hat seitdem keine Probleme mehr.

LG

Beitrag von courtney13 05.01.11 - 12:03 Uhr

Woher weißt du das???
Also im normalfall sollen sie doch nach 6 Mon. rausfallen??? Dann ist das doch normal!
Aber wie hast du gemerkt, dass ein Röhrchen rausfällt bzw. das sich wieder Flüssigkeit ansammelt???

Meine Tochter hat im März die Paukendrynage bekommen. Wir haben nächste Woche U8 da lass ich dann nochmal schauen ob sie noch drin sind. bei der letzten Untersuchung im September waren sie noch drin! Hoffe mal dass sie jetzt raus sind. Wollen endlich mal wieder in ruhe ins Schwimmbad!!!!

Hast du eine Veränderung festgestellt???

LG Courtney

Beitrag von mama.anja 05.01.11 - 12:23 Uhr

hatten gestern Quartalkontrolle beim HNO :-(

Beitrag von frozaen85 05.01.11 - 13:35 Uhr

Warun geht ihr denn nicht ins Schwimmbad? Wir waren grad am Sonntag.
Wir haben angepasste Ohrstöpsel auf Rezept bekommen. Rein damit und ab gings. Lukas hatte trotzdem Spaß #huepf
LG

Beitrag von courtney13 06.01.11 - 00:25 Uhr

Wir haben im Sommer ne Bademütze genommen die war Wasserdicht, aber es ist halt irgendwie was anderes! Alles irgendwie anstrengender!
Bin froh wenn die dinger raus sind und alles ist ok! Würde sowieso das nächste Mal einen anderen Arzt zu rate ziehen. War vom Ohrenarzt etwas überrumpelt! War so ne art massenabfertigung!!! Aber das ist ein anderes Thema...

Beitrag von frozaen85 06.01.11 - 10:38 Uhr

Mein HNO hat mir gesagt, dass ein Professor der Uni Regensburg woll meint, dass durch die Oberflächenspannung des Wassers gar kein Wasser in die Ohren eindringen kann.
Aber wir haben Ohrenstöpsel genommen, sicher ist sicher ;-)
Ne Bademütze würde meiner gar nicht auflassen, wobei das auch eine gute Idee ist
LG

Beitrag von krokolady 05.01.11 - 12:20 Uhr

Kimberly bekam ihre Röhrchen Anfang Mai 2010
Dann hatte sie Anfang Dezember ne derbe Erkältung und Nachts lief Eiter aus beiden Ohren.
Nen paar Tage später war das linke am rausfallen, und ne Woche später war es dann ganz weg, also vor ca. 3 Wochen.
Ob das rechts noch drin ist wurde seitdem nicht kontrolliert.
Hatte echt gehofft die halten so lange das wir damit über den Winter kommen, aber war halt nix.

Beitrag von knuffelbunt 05.01.11 - 12:38 Uhr

Die ersten Paukenröhrchen haben bei meiner Tochter 2 Monate gehalten #heul
Wir haben uns für eine weitere OP mit "Dauerröhrchen" entschieden. Die hat sie nun seit April 2010. Die können nicht von alleine herausfallen ;-) Wie/wann die mal entfernt werden, weiß ich auch noch nicht.

Beitrag von cheesy80 05.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat die Röhrchen mit 14 Monaten bekommen und das eine war nach ca. 6 Monaten nicht mehr drin.
Das Andere hat die HNO-Ärztin vor 4 Monaten rausgezogen, da es vorne im Gehörgang lag. Mein Sohn ist zu der Zeit gerade 7 Jahre! geworden.:-p

Seit der OP hatte er übrigens nur noch ein einziges Mal eine Mittelohrentzündung.:-D

LG cheesy