Pille nach Wochenbett-ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von mimiblue 05.01.11 - 10:43 Uhr

Hallo Leute...nehme (also nach zwei Monaten Wochenbett) die Pille Novial...die Gyn meinte sie sei gut verträglich da es eine Dreiphasenpille ist....(Novial) und jetzt hab ich schon vier Tage genommen und hatte schon 2 Migräneanfälle! mit heftiger Übelkeit....ausserdem hab ich ja Probleme mit Analthrombosen...bzw. Hämorrhiden..das sind ja Venenprobleme....
Auf die Tatsache hin dass ich noch keine Mens nach der SS hatte, meinte die Gyn...ich kann einfach so mit der Pille anfangen.war das ein Fehler???


Was meint ihr ...soll ich auf ne andre Pille umsteigen oder gar komplett weglassen?`??

danke euch vorab

Beitrag von jeanny0409 05.01.11 - 11:13 Uhr

Sorry aber bei Venenproblemen würde ich das auf jeden Fall lassen#schock

Zudem verträgst du sie anscheinend nicht mehr,kommt oft vor.

Weglassen und erstmal Gummis nehmen;-)

Beitrag von lieke 05.01.11 - 12:11 Uhr

Hallo,

kannst du denn funktionieren mit Migräne? Dich um dein Kind kümmern?

Also, ich könnte das nicht!

Ob Analthrombosen anders ins Gewicht fallen als Beinvenenthrombosen weiss ich nicht, aber ich dachte auch immer, dass die Pille bei Thrombosen (egal ob aktuell oder in der Vorgeschichte) tabu ist.

Ich würde auch eher was hormonfreies nehmen!

LG

Beitrag von sacht736 05.01.11 - 14:45 Uhr

Hallo

ich würde generell nach der Geburt keine Hormone nehmen ..... Hätte da erst mal gewartet bis die Mens kommt und ein paar Monate sich eingependelt hat.

Ich selbst habe auch so ne Analtrombosen und habe die Pille nicht genommen ... ich werde auch keine mehr nehmen!

Würde das noch mal mit deinem FA besprechen !

LG

Beitrag von booty2001 05.01.11 - 18:09 Uhr

Rate Dir die Pille weg zu lassen.

Wenn Du verhüten möchtest, dann geht das super mit einer Kupferspirale.
keine Hormone, also sehr wahrscheinlich keine Migräne und auch keine Gefahr der Thrombose!

Zudem kann man die Kupferspirale jetzt auch gut einsetzen, da der Muttermund noch locker ist. Brauchst noch nicht mal auf eine Periode zu warten. Ist auch sicher!

Habe zwischen meinen Kindern immer damit verhütet, da ich auch seit meinem 12. Lebensjahr unter Migräne leide und von der Pille wurde es direkt schlimmer und häufiger!

LG