Robbt indem sie sich mit dem re Unterarm stützt und mit den li Arm..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lamia66 05.01.11 - 10:56 Uhr

vorwärts zieht..

Hallo,

ich weiss garnet wie ich das genau beschreiben soll.
Meine Maus (Frühchen 32+6)robbt seid sie 7 Monate ist und den Vierfüßler macht sie auch schon seiddem. Wir hatten auch 3 Monate KG. Seid sie den Vierfüßler macht brauchen wir zum Glück keine KG.

Seid neuestem aber zieht sie sich auf dem Laminatboden/Fliesen mit dem linken Arm vorwärts..also sie stützt sich auf den rechten Unterarm und mit dem linken zieht sie sich vorwärts.
Ich hoffe ihr wisst wie ich es meine, wüsste net wie ich es anders beschreiben soll#schein
Auf dem Teppich oder auf den Puzzlematten macht sie das mit den Händen.Ich weiss net ob das normal ist oder ob sie doch eine assymmetrie hat.

Machen das eure Mäuse auch?Oder müssen wir wieder mit KG anfangen?
Ich hoffe ihr könnt mich beruhigen.


lg lamia

Beitrag von gaia1976 05.01.11 - 11:15 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter hat das auch so gemacht, mit dem rechten Unterarm abgestützt, mit der linken Hand nach vorne gezogen, dabei das linke Bein angewinkelt und mit dem rechten Fuß abgestossen.

Sah aus wie das Schlammrobben bei der Bundeswehr! :-)

Jetzt krabbelt sie.

LG
Gaia

Beitrag von emeri 05.01.11 - 13:13 Uhr

hey,

hat mein zwerg auch so gemacht. wir haben regelmäßig osteopathie gemacht, das hat es etwas verbessert. als er zu krabbeln begann war dieses "asymetrie" dann nicht mehr erkennbar (ob wegen osteopathie oder einfach auf natürlichem weg lässt sich natürlich nicht sagen).

lg