Hebamme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von xiangwang 05.01.11 - 11:02 Uhr

Wer hatte eine, oder überlegt sich eine Hebamme an die seite zu holen?

Bei meiner ersten tochter hatte ich keine, da nahm ichdie die grad im KH zu verfügung stand. Die war echt klasse!
Nun bin ich mit meiner Tochter allein, der Papa wohnt nur die str. runter, und kind nr zwei ist unterwegs.

Das wohnliche trennen bleibt auch vorrest so, bis er seine Ausbildung fertig hat. Er braucht die zeit und die ruhe zum lernen.
WIe gesagt ist ja auchnicht wirklich weit.

Nur wäre es schön wenn den noch jemand da wäre immer mal wieder zwischen durch.

Wie habt Ihr es empfunden mit oder ohne Hebamme?

LG
xia

Beitrag von elame 05.01.11 - 11:04 Uhr

Hallo xia,

also ich hab mir jetzt eine Hebamme für den GVK und die Nachsorge organisiert. Meine VU lass ich beim FA machen, da ich finde Hebammen haben ´doch ihre speziellen Einstellungen zu einer SS...muss aber jeder einfach selbst wissen.

LG

Ela

Beitrag von sommer1975 05.01.11 - 11:05 Uhr

Hallo,

hatte bei meinen zwei SS keine Vorsorgehebamme.

Mußt Du selber entscheiden, wenn Du dich besser fühlst, nimm eine.

Viel Spaß

LG
sommer1975 + Lena ( 2 Jahre ) + Lara ( ET-3)
http://zuckerschnecke.unsernachwuchs.de
( über einen Eintrag oder Bild würden wir uns freuen )

Beitrag von filu323 05.01.11 - 11:09 Uhr

Ich will dieses mal von Anfang an eine Hebamme weil ich es persönlicher finde. Hatte bei beiden Kids keine und das "Glück" immer nen Schichtwechsel im KH dabei zu haben und das ist echt ziemlich doof so die ersten Wehen mit der einen und den Rest dann mit ner anderen und beide sind fremd...ne das muss ich nicht nochmal haben.

Aber stimmt, das muss jeder für sich entscheiden. Weil das mit den etwas eigenen Einstellungen zur SS und Stillen und so stimmt wohl :)

Beitrag von chris1179 05.01.11 - 11:10 Uhr

Hallo,

ich hab am Tag des positiven Tests bei einer Hebammenpraxis angerufen und lasse alle VUs im Wechsel mit dem FA dort machen bzw. mein FA macht nur die 3 Ultraschalls und das war's.

Ich bin froh mit meiner Entscheidung, denn von den Hebammen bekomme ich wertvolle Tipps rund um die SS, sie sind immer für mich da und anders als beim FA können sie sich auch mal ne ganze Stunde Zeit für mich nehmen.

Wenn ich dort bin, gibt es erst mal lecker Früchtetee, die Atmosphäre ist toll und ich fühle mich bestens aufgehoben.

Da ich eine Hausgeburt plane, war es natürlich für mich ein Muss, mir so früh wie möglich eine Hebamme zu suchen.

Lg Christina + Krümelchen (21+0)