fördert Antibiotika SS???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von melli.kris 05.01.11 - 11:07 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

jetzt will ich nun auch mal eine Frage loswerden, vielleicht kann mir ja jemand helfen...

Wurde im Februar 2010 nach 12 ÜZ Schwanger.. leider nur bis zur 17 SSW, unser Sternchen kam Ende Juni still zur Welt..:-(

Nun zur Frage, mein Mann und ich haben im Januar 2010 beide (aufgrund einer extremen Grippe) Antibiotika nehmen müssen... und demzufolge nur 1x #schwimmer und es hat dann gleich geklappt..
Kann das Antibiotika irgendetwas bezüglich der Fruchtbarkeit bewirkt haben??? Versuchen es nun seit 5 Monaten wieder aber es passiert einfach nichts... :-(

Danke schonmal für ein paar Antworten,
LG

Beitrag von wartemama 05.01.11 - 11:11 Uhr

Ich denke, es war Zufall, daß es gerade in dem Monat zu einer Befruchtung kam, in dem Ihr beide Antibiotika nehmen mußtet.

Viel Glück! #klee

LG wartemama

Beitrag von grizu99 05.01.11 - 11:12 Uhr

Also das kann ich mir nicht vorstellen.

Aber eigendlich wars bei mir schon ähnlich...

Mein Mann und ich hatten 6 Monate "geübt" und nichts passierte.
Im Januar 2002 kam ich ins Krankenhaus, weil ich über Weihnachten AB genommen hatte, was ich nicht vertrug und davon eine Vergiftung bekam. Im Krankenhaus bekam ich dann nochmal anderes AB.

Danach muß es sofort geschnaggelt haben, als ich wieder zuhause war, denn unser Söhnchen ist jetzt 8 Jahre alt ;-)