Bin total traurig

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emmi2006 05.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo ich bin nun in der14ssw und kann nach meiner FG im August meine jetzige #schwanger nicht geniessen,war heut beim FA zur Untersuchung und der stellte beim US fest das mein kleines Krümelchen im Nacken-kopf bereich bis kurz vordem(anfang) Rücken ne art Wasserblase hat als es sich aber dreht weg war und nicht sichtbar ist bzw nix davon zu sehen war meine FA meinte es könne sein das es die fruchtblase(die war beim US auch net richtig in Formin der 9ssw) wär nabelschnur oder ein öden bin nun voll traurig und habe angst um mein Baby muss morgen zum 3d ulltraschall wo nochmal richtig geschaut wird !WAs mich noch sehr traurig macht ist das mein mann sagte er will kein behindertes kind haben und ich sage egal ob gesund oder behindert es ist mein kind und es hat ein recht zum leben und ich entscheide mich für dieses kind er versteht mich nicht das tut weh!!!!!

danke fürs zuhören musste es einfach mal rauslassen

Beitrag von elame 05.01.11 - 11:13 Uhr

Hallo emmi,

fühl dich erstmal #liebdrueck Ich kann dich gut verstehen, Männer sind manchmal einfach etwas unbedacht... Aber morgen ist der 3 D US und bestimmt stellt sich heraus, dass alles in Ordnung ist. Ich drücke dir auf jeden Fall gaaaaanz fest die #pro und schicke dir ganz viel #klee#klee#klee#klee#klee


LG

Ela 17SSW

Beitrag von kerstin0409 05.01.11 - 11:26 Uhr

Du arme, komm lass dich auch von mir #liebdrueck

Kopf hoch und nicht dran denken, es wird sicherlich alles gut gehen!

Denk an euch #klee

#winke

Beitrag von himbeerstein 05.01.11 - 11:26 Uhr

Warte mal ab, ich habe schon sooo oft gehört dass es eine Diagnose auf Behinderung gab und dann bei einem anderen Arzt war auf einmal alles ok.
Mein Bruder hatte das auch. jetzt bekommen die ein gesundes Kind.
(Gott sei Dank hatten beide gesagt, sie wollen es auch mit Behinderung!) #schwitz Nicht auszudenken was passiert wäre wenn die beiden sich gegen das Kind entschieden hätten.

Beitrag von angie07 05.01.11 - 11:33 Uhr

Ich drücke dir die Daumen das morgen alles okay ist.

Ich kann dich wie auch deinen Mann verstehen es ist ne wirklich schwere situation für euch zwei. Mein Mann und ich wir hatten vor ner Schwangerschaft gesprochen wie wir handeln wollen wenn was wäre und haben uns deshalb bei beiden SS für Nackenfaltenmessung entschieden und waren auch einig das zwar jedes Kind ein recht auf Leben hat wir aber nicht bereit sind uns um ein von vorn herein Behindertes Kind zu kümmern.

Schaut morgen was raus kommt und lasst euch zusammen beraten. Versucht offen über eure Gefühle usw. zu reden es wird für alles ine lösung geben.

Alles gute für morgen.

Beitrag von silas.mama 05.01.11 - 11:40 Uhr

Hallo,
fühl Dich mal gedrückt!
Sünde, wie manche Männer reagieren!
Auch wenn es schwer fällt, Du musst Dich bis morgen gedulden!
Vielleicht (und ich drück Dir die Daumen) ist es gar Nichts!

LG & alles Gute, Katrin.