Weichei on touuuuuuuuur...

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von liebes:) 05.01.11 - 11:12 Uhr

Schönen Tag wünsche ich Euch,
Ich weiß nicht mehr was ich machen soll. Ich fühle mich total überfordert.
Bin jetzt in der 20.Schwangerschaftswoche und hatte es bis jetzt nicht gerade einfach mit Kopfschmerzen , übelkeit ect.

Und mein Mann hat sich so verändert von Anfang an der Schwangerschaft wurde er immer eifersüchtiger und hat mich ziemlich oft , sehr mies behandelt.
Wenn er diskutieren wollte und ich gerade nicht hat er mich festgehalten und auf das häftigste Beleidigt und Vorhaltungen gemacht.
Ich glaube er hat noch nicht mit meiner letzten Beziehung abgeschlossen. Er macht mir immer Vorwürfe, dass er nicht den selben Stellenwert wie mein Ex partner bei mir hätte. Was vollkommen schwachsinn ist bei einem Wunschkind und gemeinsamen leben was wir uns aufgebaut haben.

Nachdem er mich so schlecht behandelt hat über einen gewissen Zeitraum in der Schwangerschaft habe ich mich sehr distanziert ihm gegenüber. Kuscheln und Sex ist bei uns schon seit paar Wochen kein Thema mehr. Ich habe ihm die bedingung gestellt , sich zu ändern mit meiner Hilfe.
Wir brauchen Zeit das passierte zu Verarbeiten. Denn welche Frau wird gerne eingesperrt gegen ihren Willen?Welche Frau hört gerne solche sprüche wie: Dein Ex behandelt dich wie scheiße und mit dem fi..... du. Und ich mache alles für Dich und mit mir fi..... du nicht.
Ich mein wenn ich den ganzen abend nichts besseres zutun habe als zu erbrechen und ich dann froh bin nach einem stressigen Tag ins bett zu kommen ist das doch kein Wunder, oder ?

Neujahr hat er sich in innerhalb 2 stunden so besoffen, dass er meine Eltern beleidigt hat. Und das ist wohl auch keine art oder ?
Immerhin können meine Eltern nichts dafür, dass wenn er so voll ist und miich über den rutschigen Boden draußen schleift weil er nicht mehr stehen kann. Und ich dann flüchten gehe. Immerhin habe ich ein Baby im Bauch.

warum verhält man sich plötzlich so? Hat er angst Vater zu werden?
Liegt das an mir ? Wenn das so weiter geht bin ich gezwungen mich zu trennen weil es mir einfach nicht gut geht.
Danke fürs zuhören

Beitrag von rosenrot1974 05.01.11 - 11:37 Uhr

Meinst Du mit Weichei Deinen Freund?!

Und Dein Text liest sich wirklich nicht so, als wenn Du ihn sonderlich lieben würdest...

Vielleicht hast Du jemanden zum Familie gründen gesucht und offensichtlich auf gefunden... Nur scheinen IHM die grossen Gefühle deinerseits zu fehlen...

Ob das gut geht?!

Schwerlich-schwerlich...

Rosenrot

Beitrag von lichtenstein 05.01.11 - 11:46 Uhr

Irgendwie fehlen ein paar Fakten, um sich ein Bild machen zu können. Wie lange seit ihr zusammen? Wie kommt es, dass Deine ehemalige Beziehung noch herumgeistert? Wie lange ging die?

Beitrag von redwoodjohaudiduu 05.01.11 - 15:13 Uhr

Hi #winke

klopf, klopf, klopf #ei mach doch mal auf #blume

da steckt ja so viel drin, in dem was Du geschrieben hast.

Erzähl doch mal noch mehr...