14.SSW - Welche Vorbereitungen habt ihr schon getroffen???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tinchenbienchen77.7 05.01.11 - 11:56 Uhr

Hallo liebe Bald-Mamis,

ich bin jetzt in der 14.SSW und bis jetzt einfach nur schwanger ;-)

Mache mir aber langsam Gedanken, was ich denn für Vorbereitungen treffen muss und wann.
Wie sieht es aus mit Hebamme, Krankenhausanmeldung usw.?
Was sollte man alles machen???
Bin leider noch nicht groß zum nachlesen gekommen und hoffe ihr könnt mir ein bisschen weiterhelfen.

Vielen Dank schon mal!

Tina + #ei


Beitrag von bambi85 05.01.11 - 11:58 Uhr

also ich bin jetzt zwar schon in der 19 ssw. hab aber für mich entschieden das ich keine hebamme brauche. (wird mein 2. kind). geburtsvorbereitungskurs wer dich auch nciht machen da es beim 1. mal super ohne geklappt hat.
im krhs anmelden muss ich mich auch nciht da wenn es soweit ist ich so oder so angenommen werde mit oder ohne anmeldung. die klinik kenn ich ja auch schon.

Beitrag von ladyphoenix 05.01.11 - 12:00 Uhr

huhu
also die erste Hebamme wird die ja beim FA schon vorgestellt. DU kannst dir natürlich aussuchen ob du die behalten willst oder ob du dir selbst eine suchst.
Im Krankenhaus anmelden brauchst du dich noch nicht, das hab ich damals erst in der 30. Ssw gemacht und durfte auch gleich wegen Frühwehen da bleiben #aerger
Ausstattungskauf mach ich auch erst gegen 25. Ssw. Was du jetzt schon machen kannst: deinem AG bescheid geben, dass du schwanger bist falls du das noch nicht getan hast (allgemeine Info: auch die ARGE ist in dem Fall AG und muss benachrichtigt werden zwecks Mehrbedarf).
Ansonsten sei doch einfach mal nur schwanger und genieße die Zeit :-)

LG

Beitrag von elame 05.01.11 - 12:02 Uhr

Hab mir in der 15 SSW. eine Hebamme für den GVK und die Nachsorge besorgt und werde im Februar anfangen, das Kinderzimmer herzurichten.

LG

Ela 17. SSW

Beitrag von nadja.1304 05.01.11 - 12:07 Uhr

Hallo Tina,

ich bin schon ein gutes Stück weiter wie du, aber ich hab mir zu dem Zeitpunkt eine Hebamme gesucht. Liegt aber daran, dass ich nicht im KH entbinden werde, sondern im Geburtshaus. Dort mach ich auch alle Vorsorgeuntersuchungen, GVK war auch dort. D.h., du müsstest dir jetzt schonmal Gedanken machen, wo und wie du entbinden willst. Wenn du eine Beleghebamme willst fürs KH, dann solltest du auch jetzt schon anfangen zu suchen. Die sind glaub ich recht schnell "ausgebucht". Such nach einer Hebammenpraxis in deiner Nähe, die bieten dann auch Geburtsvorbereitung an und später Rückbildung ect. Auch können die Hebammen dort dir genau sagen, welche Formalitäten nötig sind in dem Wunsch-KH von dir.

Ich wünsch dir alles Gute für die restliche Schwangerschaft.

LG Nadja mit Bauchmaus 37+4

Beitrag von tinchenbienchen77.7 05.01.11 - 12:08 Uhr

Ja meinen Arbeitsgeber habe ich schon informiert. Mein Krankenhaus bietet einen Infoabend für werdende Eltern an, den werd eich besuchen und dann mal abwarten was mir da mitgeteilt wird.

Beitrag von verdania 05.01.11 - 12:08 Uhr

Hey,
ich bin in der 19.ssw und habe auch noch nichts gemacht. Ich geniese die SS und die FA Termine bei denen ich mein Würmchen sehe. Ich werde keine Hebamme nehmen und Geburtsvorbereitungskurs werde ich auch nicht machen.
Ich werde erst in den nächsten Wochen anfangen Shoppen zugehen.
Halt die Füße still, du hast noch Zeit. Beles dich erstmal in Ruhe und entscheide was du brauchst und was du machen willst.
Lg Verdania 19. ssw

Beitrag von krebs83 05.01.11 - 12:32 Uhr

War mit meinem Schatz in der 20. SSW im Krankenhaus zur Kreissaalbesichtigung und hab darüber auch 2 Wochen später ne Hebamme gefunden die mich nach der Geburt betreuen soll.

GVK beginnt nächste Woche, da bin ich dann in der 26. SSW.

Auch haben wir mit der Ausstattung gewartet bis wir wussten was es wird und nun haben wir ein paar Strampler und das Babybett (war ein Weihnachtsgeschenk von der Familie).

Der Rest wird jetzt erst so langsam in Angriff genommen: Termin bei der Elterngeldstelle, Jugendamt zur Vaterschaftsanerkennung, restl. Austattung besorgen.

LG Krebs83 mit Sohnemann 24+3

Beitrag von chris1179 05.01.11 - 12:49 Uhr

Hallo,

ich habe mir meine Hebamme sofort gesucht, da bei uns eine Hausgeburt geplant ist. Ich werde mich auch in keinem Krankenhaus anmelden. Sollte es doch zu einer Geburt im KKH kommen, weil Hausgeburt nicht möglich, dann ist das halt so....

Ansonsten hab ich nichts vorbereitet...hab mich aber gedanklich damit beschäftigt, wie lange ich nicht arbeiten gehen werde, wie viel Resturlaub ich wohl noch habe, wann ich die ganzen Anträge ausfüllen und abgeben muss. Das war's....

Lg Christina + Krümelchen (21+0)