Wir brauchen ein neues Zuhause

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von followme 05.01.11 - 12:15 Uhr

Hallo,

Ich weiß gar nicht, wie ich anfangen soll.
Also meine Mama ist 2 Tage vor Weihnachten leider gestorben (möchte nicht näher darauf eingehen) und hat 2 Kater (13 J. und 10 J.) und 2 Hunde (10J. und 8 J.) hinterlassen.

Die Tiere trauern genauso um Ihre "mama" wie ich. Sie war 24 std. 365 tage im Jahr für Ihre Tiere da. Es waren Ihre absoluten Lieblinge.

Nun folgendes Problem, gibt es wen, der den armen Tieren ein Zuhause geben kann? Oder mir evtl. Tips?? Wäre super Dankbar.

Ich kann sie leider nicht bei mir aufnehmen, da ich 2 Katzen schon habe (und die sich absolut nicht vertragen) und Hunde hier nicht erlaubt sind.

Ach man, warum muss das Leben IMMER so kompliziert sein :-(


Bitte so viele Zuschriften wie möglich, wäre soooo dankbar!



LG Dana

Beitrag von cherymuffin80 05.01.11 - 12:18 Uhr

Hallo,

setz dich doch mal mit bei euch ansässigen Tierschutzorganisationen in Verbindung, die helfen dir bestimmt bei der Vermittlung oder haben erstmal Pflegestellen.

Ich denke in dem Alter die Hunde noch zu trennen oder die Katzen ist nicht sonderlich gut (weiß ja nicht wie sehr die aneinander hängen), da wird es meistens noch schwieriger jemanden zu finden.

Sonst kann ich dir leider auch nicht helfen.

LG und alles Gute

Beitrag von biibii 05.01.11 - 19:11 Uhr

Hallo

setzt dich doch mal mit den Tierheimen in eurer Umgebung in Verbindung, die haben ab und an Pflegefamilien, die die Tiere aufnehmen. Unsere Hundeplatz übernimmt auch regelmässig Pflegeschaften, und in der Familie bleiben die Hunde dann solange, bis, eine neue Familie gefunden wurde, aber so müssen sie nicht ins Tierheim :-)

Beitrag von pepelope 05.01.11 - 23:12 Uhr

Schreib doch mal, wo Du wohnst, dann kann man nach Tietschutzvereinen in der Umgebung suchen. Ich kenne zwar mehrere, es macht aber natuerlich mehr Sinn, wenn Du was in Deiner Nähe fändest, denke ich. Wer versorgt die Tiere denn zur Zeit? Kannst Du genaue Angaben zu Rasse und Geschlechter machen? Dann versuche ich gern, Dir zu helfen.