federtasche: befüllt oder unbefüllt kaufen?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von engelchen28 05.01.11 - 12:33 Uhr

huhu!
gibt ja beides: mit und ohne stifte. nun habe ich schon öfter gelesen, dass man vor schulanfang eine liste mit bestimmten stiften etc. bekommt, die das kind haben sollte...wäre es da nicht schlauer, eine leere federtasche zu kaufen und selber zu befüllen?
wie ist / war das bei euren schulkindern??
danke!
julia

Beitrag von sopherl2211 05.01.11 - 12:53 Uhr

Hi, unser Mäppchen war befüllt und sie konnte alles gebrauchen (waren aber nur Holzstifte, Filzstifte werden eigentlich eh nicht gebraucht). Allerdings schaue ich bei den Stiften schon auf "Markenstifte", gibt auch Mäppchen mit Markenstiften befüllt.
Viele Grüße Claudia

Beitrag von brotli 05.01.11 - 13:01 Uhr

hallo

befüllt würde ich sagen.
wenn man sie zu den ranzen dazugehörig kauft ist ja eh alles drin.
bei uns waren alle markenbuntstifte drin und die brauchen sie eh alle.

der rest wird mit einer liste gekauft, also besondere bleistifte dazu noch die sie benötigen.
da sie ja am ersten schultag die federtasche schon mitnehmen auch und dann erst die liste bekommen.naja, bei uns jedenfalls.

ich merke jetzt grade auch, wie schnell die zeit doch vergeht, vor einem jahr war ich ganz aufgeregt, das nun langsam die schule naht und nun ist bald das erst jahr schon um.
viel spass beim einkaufen.
l.g.#winke

Beitrag von engelchen28 05.01.11 - 13:26 Uhr

huhu!
scout bietet zum ranzen beispielsweise befüllte und unbefüllte an....daher meine frage.
ja, die zeit rast...verrückt!
lg,
julia

Beitrag von lena10 05.01.11 - 13:02 Uhr

Hallo!

Markenhersteller befüllen ihre Mäppchen eigentlich auch mit Markenstiften. Bei unserem Scout waren es dicke und dünne Staedtler-Buntstifte, die mein Sohn benutzt.
Ich würde nur dann auf das befüllte Mäppchen verzichten, wenn dort No-Name-Produkte drin wären (prinzipiell habe ich nichts gegen No-Name, aber bei Schreibprodukten merkt man den Unterschied sehr!).

LG Lena

Beitrag von loonis 05.01.11 - 13:48 Uhr




Wir haben d.Federmappe von Haba ,die ist mit Faber Castell Buntstiften usw. bestückt ....
War ihr Geld wert.

LG Kerstin

Beitrag von eddiespaghetti 05.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo Julia,

ich habe mich damals sehr geärgert. Wir hatten ein befülltes Etui beim Scout-Ranzenset dabei und bekamen von der Schule eine Liste. Es mußten die teuren Faber-Castell Stifte (Grip, 6 Stück 7,99€) sein und ein spezieller Bleistift. Füller wird ja in der ersten Klasse noch nicht benutzt. Es sollte ein "gutes" Radiergummi sein usw. Wir konnten das komplette Mäppchen leeren und neu befüllen. Klar, es gibt genug Eltern die es nicht machen. Wir haben uns aber an die Vorgaben der Schule gehalten. Gibt es in deinem Freundes -oder Bekanntenkreis niemanden den du fragen kannst wie eure Schule es handhabt?

Grüße
Eddie

Beitrag von sassi31 06.01.11 - 05:17 Uhr

Hallo,

nimms mir nicht übel, aber das hätte ich nicht gemacht. Dein Kind kann auch mit anderen Stiften malen und schreiben, als mit denen, die die Schule vorschreibt. Ein gutes Radiergummi finde ich aber auch wichtig.

Grundsätzlich finde ich, dass diese ganzen Vorgaben von Seiten der Schule zu weit gehen. Zumal nicht jedes Kind mit jedem Füller (als Beispiel) gleich gut schreiben kann. Da würde ich mich dem Kind anpassen.

Gruß
Sassi

Beitrag von germany 06.01.11 - 18:21 Uhr

Hallo,


also wir mussten diese dreieckigen Stifte kaufen. Auch di Bleistifte mussten dreieckig sein und dick. In der Federmappe sind ja nur die schmalen Stifte drin.


Außerdem ist eine leere Federmappe besser, weil manche auch nur die schmalen Gummis haben, wo die dicken Stifte nicht richtig reinpassen, also erst wenn die Gummis ausgeleiert genug sind..#augen

Wir haben ein Schulranzen Set gekauft, wo alles bei war und unser Sohn nimmt die normalen jetzt für zu Hause. Er hat eine große "Malkiste" wo seine ganzen Buntstifte usw. drin sind und da sind die jeztzt eben auch drin. Zu hause ist mir das egal ob er mit den dünnen Stiften malt, wobei er die dicken wirklich lieber mag.

Beitrag von h-m 09.01.11 - 13:50 Uhr

Bei unserem Ranzenset (Lego) war ein befülltes Federmäppchen dabei. Wir haben allerdings die Stifte rausgenommen und neu befüllt. Klar, ohne die Stifte wäre sinnvoller gewesen, wäre aber letztlich teurer gewesen, da Lego meines Wissens die Sets nicht mit leeren Mäppchen anbietet.