unterhalt in form von lohnpfändung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von jaja1980 05.01.11 - 12:35 Uhr

hallo ihr lieben,

hab da mal ne frage.und zwar bekomme ich IMMER am 25.des monats vom kindsvater meinen unterhalt in form von lohnpfändungen.im november bekam ich etwas mehr,weil der kindsvater weihnachtsgeld bekommen hatte und noch viele offene forderungen bestehen.

so,nun habe ich am 25.12(gut,feiertag) bis aktuell HEUTE NICHTS bekommen.keinen cent.obwohl im pfändungs-und überweisungsbeschluss drin steht,dass offene forderungen,sowie laufender unterhalt gepfändet werden soll.

bekomme ich nun nichts,weil ich im november sein weihnachtsgeld bekommen habe?oder wie verhält sich das genau?

mein bearbeiter vom jugendamt befindet sich noch im urlaub und der arbeitsgeber des kindsvaters meldet sich nicht.

vielen dank für zahlreiche antworten.

lg mandy

Beitrag von mama-042009 05.01.11 - 13:19 Uhr

arbeitet er noch??
sind vielleicht alle offenen forderungen(rückwirkender unterhalt bzw.nachzahlungen )beglichen?
und er muß selber überweisen?

Beitrag von jaja1980 05.01.11 - 13:31 Uhr

ja,offene forderungen könnten eventuell jetzt beglichen sein.allerdings ist immer noch der punkt im gerichtsbeschluss,dass der laufende unterhalt gepfändet werden muss.

doch,er arbeitet noch.da bin ich mir ganz sicher.

meine frage is halt,darf einfach das weihnachtsgeld als laufender unterhalt gerechnet werden?denn ICH habe ja nur meinen unterhaltsanteil(derzeit 214 euro),alles was drüber liegt bekommt das JA,weil die mir ja den unterhalt als vorauszahlung geleistet haben.


ach menno