Eiweisswert im Blut

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von brittany 05.01.11 - 12:37 Uhr

Hallo Mamis,

vielleicht weiss hier jemand bescheid.

Ich habe mit meinem Kleinen, jetzt 6 Monate, schon einiges hinter mir. Er kam 6 Wochen zu früh, wir waren nach der Geburt noch zwei Wochen in der Kinderklinik, dann ist angeblich sein Kopf zu rasch gewachsen, waren deswegen im Dezember nochmal in der Klinik wo eine MRT mit Vollnarkose gemacht wurde und ihm auch nochmal Blut und Urin abgenommen wurde.
Stoffwechselerkrankungen wurde keine festgestellt und auch bei der MRT kam nichts raus. Großes Blutbild ist soweit okay, allerdings stimmte Anfang Dezember der Eiweisswert in seinem Blut nicht. Das habe ich gestern bei der Kinderärztin erfahren. Und Urin muss der kleine Mann nochmal abgeben, weil die Werte durch die Benutzung von Öltüchern wohl verfälscht waren.
Was hat es mit diesem Eiweisswert auf sich? Ich mache mir schon wieder total die Gedanken. Er ist sonst lustig, lebendig und macht einen guten und altersgerechten Eindruck.

LG

Beitrag von matsel 05.01.11 - 15:29 Uhr

"Er ist sonst lustig, lebendig und macht einen guten und altersgerechten Eindruck. "

hallo,

ich habe deinen letzten satz mal rauskopiert. bei richtigem eisenmangel wäre er sicher völlig schlapp oder sehe womögl. krank aus. google doch mal. aber allein schon das deine ärztin nicht wirklich sofort reagiert hat und deine oben zitierte aussage - da würde ich mir nicht so dolle sorgen machen.

stillst du voll? oder flasche?
lg