Bin neu hier und hab zwei Fragen - bitte um eure Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 110385 05.01.11 - 12:54 Uhr

Hallo!#winke

Bin vor 8 Tagen zum zweiten Mal Mama geworden aber so einiges hab ich wieder vergessen und ich hoffe, Ihr könnt mir Antworten darauf geben :-D.

1. Ich füttere Pre Milch. Oft trinkt mein Baby nur die Hälfte und will die andere Hälfe dann eine halbe Stunde später. Im KH sagte man mir, dass ich die Milch dann nochmal in den Flaschenwärmer stellen darf und nochmal geben darf. Aber oft ist die Milch dann schon abgekühlt. Darf ich die Milch trotzdem nochmal in den Flaschenwärmer stellen und eine halbe Stunde später nochmal verfüttern???

2. Meine Kleine hat abends eine lange Wachphase. Zwischen 20 Uhr bis ca. 2 Uhr ist sie wach oder schläft nur minutenweise #gaehn. Sie will dann immer wieder auf den Arm und schläft dann dort wieder ein. Dann wird sie wieder wach, will was trinken.... dann schläft sie wieder minutenweise.... dann weint sie..... usw..... Ich schlafe nachts nur 3-4 Stunden und kann bald nicht mehr :-(. Habt ihr Tipps für mich? Wie lange dauert das etwa bis diese extreme Wachphase aufhört? Mein Mann hat noch Urlaub aber in 1,5 Wochen bin ich nachts allein. Hab ja noch die Große.... #zitter

So, ich hoffe ihr könnte mir ein wenig weiterhelfen!

Danke für jede Antwort!!!!!!

Beitrag von tinasophia 05.01.11 - 13:02 Uhr

Erst mal herzlichen Glückwunsch!!
Zur Milch:
Stell sie doch gleich in den Flaschenwärmer, dann kühlt sie gar nicht ganz ab. Grundsätzlich sollte jede Mahlzeit frisch zubereitet werden, aber eine Stunde lang darf die angemixte Milch verfüttert werden.

Zum Rest:
Es kann dir niemand sagen, wie lange die Phase noch andauert. Bei uns waren es fast vier Monate. Hilft dir ein Tragetuch? Ist sie da zufrieden drin?

Beitrag von 110385 05.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo!

Das Problem ist, das meine Kleine langsam trinkt und die Milch schon beim trinken kalt wird (ca 20 min. nach Zubereitung). Darf ich die flasche trotzdem nochmal in den Flaschenwärmer stellen?

Ein Tragetuch bringt mir nachts nichts weil ich ja nicht rum laufe sondern schlafen will. Tagsüber ist sie in ihrer Wippe zufrieden - da brauche ich auch kein Tragetuch.

Beitrag von nalle 05.01.11 - 13:16 Uhr

Also kalte Milch soll man nie aufwärmen ;-)


Dann koch weniger (du weisst ja wievie sie trinkt) und koch dann wenn sie nochmal möchte neu !


Und das Du Nachts schlafen willst interessiert Dein baby herlzich wenig !


Wir sind nicht bei wünsch dir was,sondern bei : Willkommen im dasein der Mutter :-p


Da müssen wohl alle durch ....

Früher oder später kannst auch DU schlafen :-p


lg

Beitrag von 110385 05.01.11 - 13:21 Uhr

Ihre Trinkmenge varriert aber immer mal. Mal trinkt sie die ganze Flasche und mal halt nur die Hälfte. Im KH haben sie dann den Rest nochmal in den Flaschenwärmer gestellt (für eine halbe Stunde). Bin mir halt nur unsicher ob man das auch machen darf wenn die Milch schon abgekühlt ist?!

Ich weiss das das mein Baby wenig interessiert ob ich schlafen will oder nicht. Hab halt auf Tipps gehofft wie ich diese Wachphase verkürzen oder erleichtern kann.

Beitrag von nalle 05.01.11 - 13:25 Uhr

Da kann Dir leider niemand Tips geben,weil jedes Baby anders ist ! Du musst das leider so hinnehmen . Kommen ja auch wieder andere zeiten !

Und im KH bekommen sie die Flaschen auch schon zubreietet geliefert. Ganz andere Milch .. demnzufolge kann man die wieder erwärmen.

Ich würde das definitiv NICHT machen.

Sie wird wirklich ganz schnell sauer und dann quält sich das kleine mit Bauchweh oder anderem rum .


lg

Beitrag von jd83 05.01.11 - 14:43 Uhr

Hallo und Glückwunsch!

Bin auch seit 5 Wochen Mama und war so einige Male überfragt und ratlos. Prinzipiell bestimmt das Baby die ersten Wochen den Rhythmus, was uns Mamas oft zu schaffen macht. Ich habe bei Louis versucht, abendliche Rituale immer beizubehalten. Wie zB.abendliches Baden gegen 6-7 (wenn er wach ist), Massage, Schlafanzug anziehen, kuscheln...dämmriges Licht und leise Babymusik...und natürlich nach dem Stillen (mittlerweile sind wir bei 21 Uhr) richtig ins Körbchen zum Schlafen legen...bei uns nebenan mit Babyphone. Manchmal renn ich zwar dauernd rüber, weil Louis Nuckel verloren hat...aber dennoch hat er dort Ruhe und vorallem kühleres Zimmer. Manchmal leg ich mich dann auch mit hin...auch wenn er nach 3 h wieder Durst hat. jedes Baby ist anders, aber versuch es doch mal mit Ritualen. Streicheln hilft bei Louis auch oft zum Einschlafen und vorallem viel Nähe...und Liebe. Erst wenn sie richtig fest auf dem Arm schläft, ins Bettchen legen...

Louis schläft seit einigen Tagen nachts sogar 5-6 h ohne trinken. dann mach ich ihn wach, damit er nicht so ausgehungert ist und sich beim Trinken verschlickert. Also hab etwas Geduld...8 Tage ist einfach zu früh. Das Baby nimmt leider erst mal nur...das zehrt ganz schön. Louis hat gerade nen Schub und weint oft...das ist auch anstrengend #schwitz

achso...frische Luft wirkt auch Wunder...dann baden...massieren...trinken...dann dürfte das Kleine ko sein ;-)

LG Jessi mit Louis 5 Wochen #schrei