Hühner halten - Geruchsbelästigung?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mschristel 05.01.11 - 13:18 Uhr

Hallo zusammen!

Wir haben uns ein Haus gekauft. Unser Grundstück ist 1300qm groß. Ich habe mir immer ausgemalt mal ein paar Hühner zu halten und damit unseren Bedarf an Eiern zu decken. Rundherum um unser Grundstück sind unsere Nachbarn. Könnten Hühner zu einer Geruchsbelästigung führen? Wir möchten es uns ja nicht direkt mit unseren Nachbarn verscherzen ;-).
Und falls es tatsächlich konkreter werden würde, wieviele Hühner sollte man mindestens halten und braucht man einen Hahn?

Hoffe hier ist ein Hühnerexperte #winke!

LG!

Beitrag von jennychrischi 05.01.11 - 13:27 Uhr

Ich finde nicht, das die Hühner meiner Eltern riechen. Im Gegenteil. Das hat aber auch mit Hygiene zu tun, mein Dad mistet jeden Morgen aus. Er hat 6 Hühner, wohnt aber auch auf dem Land. Also um den Geruch musste er sich nie Gedanken machen, mehr um den Lärm. Wenn bei mir jeden Morgen um 5-6 Uhr nen Hahn kräht, da würd ich richtig sauer sein ;-)

Beitrag von mschristel 05.01.11 - 13:32 Uhr

Genau deswegen würde mich interessieren, ob ich unbedingt nen Hahn bräuchte. Denn dann könnte ich durchaus verstehen, wenn die Nachbarn Rabbatz machen :-D.
Danke für deine Antwort!

Beitrag von windsbraut69 05.01.11 - 14:30 Uhr

Ich halte reine Hennenhaltung nicht für artgerecht und auch Hennen können sehr laut sein. Die krähen zwar in der Regel nicht, gackern aber auch sehr laut und häufig...

Erkundige Dich doch einfachmal bei Eurer Gemeinde, ob die Haltung bei Euch generell gestattet ist und frag die Nachbarn, ob sie einverstanden sind mit einer kleinen Gruppe "putziger Zwerghühner".

LG,

W

Beitrag von cherymuffin80 05.01.11 - 13:35 Uhr

Hallo,

meine Oma hatte immer sehr viele Hühner, die haben nicht gerochen wurden aber auch mehrmals wöchentlich gemistet.
Ehr verscherzt du dir das mit den Nachbarn wegen Lärmbelästigung, auch ohne Hahn gut möglich ;-) Die Nachbarn meines Stalls haben Hühner, nur Mädels, die sind manchmal schon sehr laut, eine Hänne kräht auch!
Man darf auch nicht in jeder Wohnsiedlung Hühner halten, da würde ich mich auch informieren vorher, außerdem müssen die beim Vet.Amt gemeldet sein und glaub auch bei der Tierseuchenkasse.

LG

Beitrag von debby30 06.01.11 - 09:18 Uhr

Hallo,
schau mal hier
http://www.huehner-info.de/huefo/index.php
oder falls noch fragen sind über Vk melden!
Habe selbst 16 Hühner und keinen Hahn!Du mußt öfters misten dann stinkt auch nichts! Tierseuchenkasse ist richtig kostet aber im Jahr nur 5-10 Euro!
Es geht darum das einmal jährlich der Geflügelbestand aufgenommen wird wegen Vogelgrippe etc.!Keine Kontroleure o.ä.!
Du brauchst aber einen SEHR großen Auslauf ansonnsten hast Du nur noch kahle Mondlandschaft! Giftige Pflanzen wie z. b. Efeu dürfen nicht erreichbar sein.....!
lg Heike

Beitrag von alpenbaby711 06.01.11 - 20:05 Uhr

Also ich hab hier ca. 40 Tierchen, plus meine Enten und nch ein paar Sachen mehr. Also an sich würde ich dir sagen für den Eigenbedarf reichen locker 5 Tiere. Allerdings sei dir bewußt, selbst wenn du 20 hättest im Winter legen sie so wenig bis gar nichts stellenweise das du über den Winter zukaufen oder verzichten mußt, grins. Ich seh das schon bei meinen!!!! Und ich hab ja wirklich mehr als genug. Gut ich schlachte auch welche, aber anderes Thema. Mit Hähnen wäre ich vorsichtig, denn die können, je nach Rasse sehr krähfreudig und auch sehr laut sein. Dementsprechend wirste möglicherweise auf Dauer mit den Nachbarn Ärger kriegen. Und übrigens wenn du keinen Nachwuchs willst brauchste auch keinen Hahn. die Eier legen sie nämlich auch ohne Hahn. Meine Lieblingsbeschreibung:
Du wenn Kinder willst brauchst deinen Mann, aber die Periode kriegst du auch ohne Kerl. So ist das bei den Hühnern zum Eierlegen brauchen sie den Hahn nicht zum poppen schon, grins. Verstanden?
Geruchsbelästigung halte ich eher für Ausgeschlossen, jedoch gibt es Flugfreudige Hühner somit solltest du dich notfalls mit dem Flügelstutzen auseinander setzen. D.h. nicht den Flügel abschneiden, grins nur einen Teil der Federn kürzen. Aber das ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall müßte der Zaun hoch genug sein weil auch bei mir düsen immer mal wieder welche weg. Die fang ich dann wieder ein. Nebenbei solltest du auch wissen ob du eher vieeeeeeeeele Eier willst dann wären Hybriden ( diese Masselegehühner in braun, schwarz oder weiß) OK jedoch sind diese auf Leistung gezüchtet und fallen dir oft nach einem Jahr tot um. Haste Rassehühner haste etwas weniger Eier, aber gesündere Tiere und sie leben länger und sind glücklicher. Ich hab hier auch verschiedene Rassen laufen die so von allem etwas haben. Von den HYbis will ich weg.
Wenn du mehr Fragen hast melde dich gerne.
Gruß Ela