was hilft gut gegen Husten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von souldiva 05.01.11 - 13:22 Uhr

Hallo !

Meine kleine ist seit Samstag krank, es fing mit schnupfen und leichtem husten an und nun ist der schnupfen so gut wie weg, bzw. die nase ist frei.. jedoch quält sie nun der schleim im hals... sie schläft ganz schlecht ein weil sie den schleim loswerden will... gestern abend hat sie ne große ladung schleim ausgespuckt... das hat ihr dann scheinbar gut getan.. es hat aber nicht lange gedauert da wars wie vorher... ich hab das mal mit den zwiebeln versucht hat scheinbar was geholfen zumindest in der nacht hat sie nicht gehustet...
habt ihr vielleicht gute hausmittelchen wie ich ihr das irgendwie erleichtern kann?

Liebe Grüße anni + lena (11 wochen)

Beitrag von dominiksmami 05.01.11 - 13:39 Uhr

Huhu,

ganz wunderbar hilft bei uns immer folgendes:

1 Zwiebel würfeln

1/2 Salatgurke in grobe Stücke schneiden

beides vermischen und nachts in der Nähe des Kinderbettes aufstellen.

Die durch den Gurkensaft gut verdunstenden Ätherischen Öle der Zwiebel lösen sanft den Husten und helfen den Kindern meistens rasch.

lg

Andrea

Beitrag von souldiva 05.01.11 - 13:49 Uhr

danke das werde ich heute nacht gleich mal ausprobieren :-)
weißt du denn ab wann ich nochmal zum arzt sollte mit ihr?
ich war am montag... da hatte sie eine verstopfte nase und leichten husten und nun ist die nase fast frei und sie hat einen schleimigen husten... seit gestern morgen... ab wann muss ich denn nochmal zum arzt? oder wie lange kann sowas dauern bis es weg ist?

ich bin selber auch total erkältet und es schlaucht einen total wenn die kleine auch noch krank ist und dann auch noch wenig trinken möchte.. ich versuche ihr auch so oft es geht zwischendurch tee oder wasser zu geben damit der schleim besser abgehustet werden kann...

Beitrag von dominiksmami 05.01.11 - 13:53 Uhr

bei Husten würde ich nicht zu lange warten und wahrscheinlich morgen früh nochmal hingehen!

lg

Beitrag von souldiva 05.01.11 - 13:56 Uhr

ist gut danke :-)

Beitrag von katha89 05.01.11 - 15:29 Uhr

Wir inhalieren immer mit Kochsalzlösung.
Was anderes habe ich noch nicht ausprobiert.
Aber es hilft super :)

Beitrag von estelle-miriam 05.01.11 - 17:36 Uhr

Hi Anni,

mit so einer kleinen Maus würde ich das auf jeden Fall vom Kinderarzt checken lassen. Mein Sohn ist auch seit 6 Wochen dauerkrank (Husten und Schnupfen) und ich war heute wiederholt beim Arzt. Heute gab es ein Antibiotikum - na endlich. Hendrik ist letzte Nacht auch mehrmals aufgewacht vom quälenden Husten. Dann habe ich beschlossen, dass ich lieber nochmal die Ärztin frage als ihn und uns weiter zu quälen, da er sonst fast immer durchschläft.

LG
Romy mit Hendrik (heute 4 Monate)