was zu essen kochen- 11 Monate

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von tschanna01 05.01.11 - 13:29 Uhr

Hallo,


noch alles Gute fürs neue Jahr für alle!

Ich stehe essenstechnisch etwas auf dem Schlauch. Philipp mag seit einer Woche keine Gläschen mehr, sondern will alles essen, was wir essen!
Die Woche hat mein Mann noch Urlaub, so dass wir immer zusammen Mittag essen können und ich die Woche dann auch mittags gekocht habe.
Es gab Spinat/Kartoffeln/Ei oder Gulasch/Nudeln.

Ab nächster Woche sind wir tagsüber wieder alleine und ich weiss nicht was ich dann kochen soll, da ich dann abends für meinen Mann wieder kochen muss und zweimal am Tag warm essen??!?!?

Was gibt es sonst noch tagsüber bei Euch? Philipp trinkt nur noch nachts und früh morgens Fläschen ansonsten trinkt er Wasser.

Gebt mit tipps-bitte!!

LG Jana

Beitrag von lady_chainsaw 05.01.11 - 13:39 Uhr

Hallo Jana,

also bei unserem Sohn gehen z.B. Suppen immer ganz gut (er liebt Linsensuppe ;-))

Ansonsten würde ich unter der Woche Dinge kochen, die man am Abend schnell wieder aufwärmen kann, z.B. Aufläufe.

Oder ihr esst mittags einfach die Reste vom Vorabend #mampf - ich würde nicht zwei Gerichte am Tag kochen (wollen).

Gruß

Karen

Beitrag von hase2101 05.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist auch 11 Monate und isst so langsam bei uns am Tisch mit.

Morgens gibt es ca. um 6:00h eine Pulle. Wenn der Große frühstückt, bekommt der Kleine Brot mit Käse oder Wurst und Joghurt mit Obst. Mittags gibts meistens schnelle Küche (Kartoffel und Gemüse) und abends dann halt (ungefähr ;-) ) das, was wir auch essen.

Schnell geht für mittags: Rote Beete mit Kartoffeln zerknetscht, Fischstäbchen (ohne Panade) mit Kartoffeln, Reis mit irgendwelchem Gemüse... Meistens verarbeite ich "Reste" von Gemüse. Der Renner war bei meinem Großen auch immer Pfannkuchen mit Zucchini und Möhren reingeraspelt. Kann man auch super vorbereiten!!

Zwischendurch gibt es bei uns Obst mit oder ohne Getreide und vorm Schlafengehen nochmal 200ml 2er-Milch.

Wenn die Kleinen früher mittags Gemüsebrei und abends Milchbrei bekommen haben, haben sie ja auch 2x warm gegessen.....

Viele Grüße!

Beitrag von knueddel 05.01.11 - 13:46 Uhr

Hallo Jana,

ich würde für abends frisch kochen und euch den Rest am nächsten Mittag warm machen.

Bei uns sind sehr beliebt alle möglichen Eintöpfe, Möhren, Wirsing, Spitzkohl,
Bohnen einfach mit Kartoffeln durcheinander und mit Kassler oder Mettwürstchen gekocht.
Lasagne mit Gemüse mag meine Tochter auch sehr gern, eine gemischt Pfanne mit Möhren, Lauch, etwas Hackfleisch , Knoblauch und Kartoffeln mag sie auch gern.

LG Cindy

Beitrag von erdbeere2410 05.01.11 - 14:12 Uhr

Hallo!

Ich mache es immer so, wenn ich Abends warm koche dann machen meine Kleine und ich Mittags meist nur Brotzeit... also, Brot, Wurst, Käse etc.. alles was der Kühlschrank so her gibt.... oder einfach schnelle Gerichte wie Pfannkuchen, Korteffeln/Nudeln mit verschiedenen Gemüsesorten oder Nudeln mit Tomatensoße... etc...

Lg
Daniela