Will mal wissen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kerstin090983 05.01.11 - 13:43 Uhr

Hallo ihr Lieben und Herzlichen Glückwunsch zum Kugelbauch :-)
Leider gehöre ich nicht zu euch Glücklichen
Wollte mal wissen wer von euch trotz Schüldrüsenunterfunktion SS wurde, da mir eine Bekannte sagte das man dann nicht SS werden kann
Wenn sich jemand findet (was ich doch hoffe) wurdet ihr dann nur eingestellt mit Tabletten oder habt ihr noch was gemacht?!
Hoffe doch auf Antworten und bedanke mich herzlich

Beitrag von spark.oats 05.01.11 - 13:45 Uhr

Hallo und dankeschön :)

Ich selber bin nicht Schilddrüsenkrank. Allerdings kenne ich eine die zwei gesunde Kinder auf die Welt gebracht hat trotz der Schilddrüsenerkrankung. Soweit ich das mitbekommen habe, wurde sie nur in den Medikamenten eingestellt.

Ich hoffe, dass dein Wunsch bald erfüllt ist und ich dihc hier bald wieder sehen darf mit Kugelbauch <3

Sparki mit Babygirl 25.Woche

Beitrag von elame 05.01.11 - 13:46 Uhr

Bin mit einem TSH wert von 5,37 in die SS gestartet und war trotz schilddrüsenunterfunktion und Übergewicht im 4. ÜZ schwanger.

LG

Ela

Beitrag von es-sind-zwei 05.01.11 - 13:49 Uhr

Hallo.

ALSO, das ist totaler QUATSCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Also ich habe das Haschimoto-Syndrom. Ich habe sogut wie garkeine Schilddrüse mehr.
Ich nehme 200er L-Tyroxin.

Ich habe das seit 2003 und es wird immer schlimmer.

Das einzige was ich machen muss ist in der SS alle 4 Wochen zum Nuklearmediziner zur kontrolle. Und extra Jod nehmen.

Und ich bekomme eineiige Zwillinge. Zwei Mädchen. Ohne Hilfe oder ähnliches.

Wenn Du noch fragen hast, einfach her damit.


LG

Sharon + #ei + #ei 22 SSW

Beitrag von hoernchen123 05.01.11 - 13:50 Uhr

Ich bin an der Schildddrüse operiert worden im Sommer 2005, seitdem habe ich eine Unterfunktion, wegen der ich immer Medikamente nehmen muss. Nur 6 Wochen nach der SD-OP bin ich mit meiner Tochter schwanger geworden, es lief alles wunderbar, die Schilddrüsenwerte wurden regelmäßig beim Endokrinologen überwacht, waren aber immer gut. Nun bin ich wieder schwanger, 27.Woche, und mit der Schilddrüse ist alles bestens.

Achte darauf, dass bei dir schon vor SS-Beginn alles gut eingestellt ist und sag deinem Endokrinologen, dass du beabsichtigst, schwanger zu werden. Dann können sie dir sagen, ob deine Werte für eine Schwangerschaft gut genug sind (schlechte Werte können die Wahrscheinlichkeit einer FG erhöhen, daher lieber vorher einstellen lassen, wenn möglich...).

LG

Beitrag von tinchen080808 05.01.11 - 13:50 Uhr

Ich hab auch ne Unterfunktion und nehme Jod und jetzt hats geklappt (5. SSW), also los zum Hausarzt, Blut nehmen lassen und dann klappt es sicher. Toi toi toi!!!

Beitrag von waffelroellchen 05.01.11 - 13:51 Uhr

Hey,
ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und bin Eythyroy eingestellt und wurde damit ohne Probleme schwanger. Länger als 3 Monate hat es nie gedauert!!!
Lg

Beitrag von nathaly.k 05.01.11 - 14:43 Uhr

Huhuu, das ist totaler Quatsch. Wenn du mit Medikamenten eingestellt wirst, ist dein Schilddrüsenwert ja wieder völlig in Ordnung. Es dauert halt nur ca. 6 Monate bis du endgültig eingestellt bist.
Ich habe eine Unterfunktion und nehme seit 2 Jahren L-Thyroxin 100 und bin sofort schwanger geworden.
Allerdings muss während einer Schwangerschaft der Wert öfter kontrolliert werden, da er aufgrund der Schwangerschaft sinken kann.
Viel Erfolg!