Schwimmen??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yvikiwi84 05.01.11 - 14:06 Uhr

#winkeDarf an in der Schwangerschaft schwimmen gehen????
oder ist die Infektionsgefahr zu groß??
Lg und danke für die antworten im vorraus

Beitrag von es-sind-zwei 05.01.11 - 14:09 Uhr

Hallo.

Also ich bin seit der letzten Woche beim SS-schwimmen.

Dafür gibt es ja extra diese Kurse. ;-)


LG

Sharon + #ei + #ei 22 SSW

Beitrag von yvikiwi84 05.01.11 - 14:11 Uhr

und ist es wirklich so erholsam???

Beitrag von es-sind-zwei 05.01.11 - 14:27 Uhr

JJJAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Wenn cih im Wasser bin habe ich keine Rückenschmerzen mehr, oder ähnliches.

Es ist wirklich toll.

Das einzige was ist, Du musst aufpassen, wenn Du aus dem Wasser gehst, da dann ja die Schwerkraft wieder kommt. Einfach schön langsam aus dem Wasser gehen :-)

Beitrag von ju.ja 05.01.11 - 14:10 Uhr

rein ins Wasser und los geht's....
ich mach Schwangerschaftswassergymnastik und geh noch schwimmen!
Der MUMU ist ja dicht mit dem Schleimpfropf verschlossen......manche nehmen jedoch wenn sie sich unwohl fühlen noch 'nen Tampon mit irgend'nem Öl (weiß nicht welches da gut ist)...
LG
ju.ja

Beitrag von buebo82 05.01.11 - 14:12 Uhr

Hi,

solange der MuMu nicht offen ist kannst du das schon, ansonsten besteht Infektionsgefahr.

LG
... mit Prinzesin 32.SSW#verliebt

Beitrag von jones83 05.01.11 - 14:12 Uhr

Klar darf man , ist so gar sehr gut.
Aber mann sollte in keinen Badesee gehen, aber Schwimmbad ist super.
ICh war auch 4 mal in der SS.

Beitrag von buebo82 05.01.11 - 14:14 Uhr

achso, meine Hebi meinte, dass man einen Tampon in Olivenöl tunken kann. Dieser schützt dich dann vor Infektionen.

LG

Beitrag von hoernchen123 05.01.11 - 14:17 Uhr

Nur zu....Ich war in meiner ersten SS ganz viel Schwimmen und habe auch einen Geburtsvorbereitungskurs mit Wassergymnastik gemacht. War alles kein Problem.

Dieses Mal ist es etwas anders, hatte Blutungen in der Frühschwangerschaft, dann immer wieder Pilzinfektionen und meine Hebi meinte, aufgrund der Neigung zu Pilzen soll ich das Schwimmen lieber sein lassen. Man steckt sich in Chlorwasser zwar nicht mit irgendwas an, aber das Chlor greift die Scheidenflora an und dann kann es bei entsprechender Neigung zu Pilzen etc. schneller zum erneuten Ausbrechen kommen.

LG

Beitrag von elame 05.01.11 - 14:18 Uhr

Meint ihr diese Fragen eigentlich ernst?????? Jede halbe Stunde die gleiche Frage.... nein schwimmen ist ganz schlecht, deswegen gibts auch Kurse und Umstandsbadeanzüge..... #klatsch#augen Sorry....

LG

Ela

Beitrag von yvikiwi84 05.01.11 - 14:22 Uhr

Ja die Frage war ernst gemeint sonst hätte ich sie nicht gestellt aber scheinbar hast du keine Fragen na schön für dich
LG

Beitrag von elame 05.01.11 - 14:23 Uhr

Fragen kann man ja haben... aber vor 10 Minuten wurde die gleiche Frage gestellt.... und logischer Menschenverstand reicht doch eigentlich zur Beantwortung...

Beitrag von yvikiwi84 05.01.11 - 14:26 Uhr

es wurde nicht die selbe Frage gestellt aber ist ja auch egal.
Wenn logischer Menschverstand ausreichen würde dann wären hier so einige Fragen überflüssig.

Beitrag von elame 05.01.11 - 14:29 Uhr

Da hast du recht ;-) Wünsche dir trotzdem noch eine schöne ss

Beitrag von yvikiwi84 05.01.11 - 14:31 Uhr

Ich dir auch und alles Gute#winke

Beitrag von tastybaby 05.01.11 - 15:32 Uhr

Eine sehr gute Freundin von mir ist in ihrer SS auch regelmäßig schwimmen gegangen und hat sich dort leider einen Virus eingefangen der in die Gebärmutter hochgewandert ist und die Fruchtblase platzen ließ und das Anfang 7. Monats.

Nach zwei Wochen musste der Kleine per Kaiserschnitt geholt werden und hat sich auch gleich einen Virus zugezogen. Nun ist er definitiv körperlich behindert, da der Virus teile des Gehirns zerstört hat. Er ist 1 1/2 Jahre und wird definitiv im Rollstuhl sitzen und nie laufen können.

Dies ist eine sehr tragische Geschichte und auch sehr traurig. Ich meine das es jedem überlassen ist ob er schwimmen geht, da zu 99 % auch bestimmt nichts passiert und es gibt auch SS-Gymnastik usw. Hätte ich das nicht erlebt wäre ich bestimmt auch schwimmen gegangen. Aber das mit dem Tampon und dem Olivenöl ist doch eine gute Variante.

Ich gehe dadurch natürlich nicht schwimmen, bin etwas voreingenommen.

Wünsche euch eine tolle und gesunde Schwangerschaft.

LG