Ausreden gesucht!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sweetbeat 05.01.11 - 14:25 Uhr

Auch wenn es noch etwas früh ist, beschäftigt es mich dennoch jetzt schon, und mir fällt einfach keine gute Begründung ein..

Ich soll Ende Januar / Februar nun mit Clomi anfangen. Hier sind ja auch Kontrollultraschalltermine notwendig.
Soweit so gut.

Leider ist es so, das mein FA 45min von meiner Arbeit entfernt ist, und ich mit den Öffnungszeiten meines FA eigentlich immer später kommen oder früher gehen muss. Wir haben zwar auch Gleitzeit, aber selbst die würde ich überschreiten.

In meiner Arbeit sind alle immer sehr neugierig, und zumindest meinen Chef müsste ich ja eine Begründung geben.

Das ich nicht verpflichtet bin etwas zu sagen ist schon klar, aber würde mir trotzdem gerne etwas einfallen lassen um bei Nachfragen vorbereitet zu sein..

Bin so verunsichert..#schwitz

Vielen lieben Dank für Eure Antworten!



Beitrag von lia80 05.01.11 - 14:26 Uhr

hmm sag doch einfach bei dir sei ne zyste entdeckt worden oder so und das muss beobachtet werden

Beitrag von sweetbeat 05.01.11 - 14:36 Uhr

muss das tatsächlich überwacht werden?
Wenn er sich vielleicht damit auskennt und näher nachfragt?

Beitrag von plumps2011 05.01.11 - 14:28 Uhr

wenn du mit deinem chef gut reden kannst, sage ihm es doch einfach. Mein chef weiß auch bei mir bescheid, das wir nach der FG jetzt wieder üben.

Beitrag von sweetbeat 05.01.11 - 14:30 Uhr

Verstehe mich mit meinem Chef zwar wirklich gut. Aber ich weiß das er bei KiWu an die Decke geht, bzw mich gleich aufs Abstellgleis stellt.

Schon als wir geheiratet haben, hat er mich damit konfrontiert.. :-(

Beitrag von juliafabian1212 05.01.11 - 14:28 Uhr

Sag doch du musst zum Zahlarzt.. eine längere Sache mit Wurzelbehandlung oder so.#rofl hab ich auch gemacht:-p

Beitrag von sweetbeat 05.01.11 - 14:37 Uhr

Zahnarzt hab ich auch schon überlegt.

hatte noch nie eine Wurzelbehandlung. Ich müsste so alle zwei Tage ab ZT 10 bis zum ES zum Ultraschall. Muss man da sooft zum Wurzeln behandeln? #schwitz

Beitrag von lucas2009 05.01.11 - 14:29 Uhr

Ich sage immer, meine Blutwerte sind nicht i.O. Die müssen überwacht werden....
Machste eben die anderen tage bischen länger...

Viel Glück

Beitrag von flora74 05.01.11 - 14:30 Uhr

Sag einfach, dass du zu einem Arzt mußt. Mußt ja nicht sagen, welcher Arzt das ist. Geht ja deinen Arbeitgeber nicht an, welcher es ist. Und soviel ich weiß, stehen dir, glaube ich, 2 STunden im Monat (?) für einen Arztbesuch zu. Außerdem kann dir dein Arzt auch eine Krankmeldung oder Entschuldigung für die Fehlzeit ausstellen.

Beitrag von schatzisengelchen 05.01.11 - 14:33 Uhr

und wenn du einfach ne paar überstunden machst und dann eben mit deiner zeit beim arzt ausgleichst?weißt wie ich meine?

aber du musst dich ja auch nicht rechtfertigten solang deine arbeit nicht leidet...
#winke

Beitrag von sweetbeat 05.01.11 - 14:35 Uhr

Mache eigentlich eh oft Überstunden. Da würde der Chef nicht fragen. Aber die lieben Kollegen..

Das ist alles ganz schön nervig :-(