Frage wegen Geburtstagseinladungen ... Kinder "zurückeinladen "

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von annek1981 05.01.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

ich hab da mal eine Frage und zwar ladet ihr bzw. Euer Kind auch immer die Kinder ein, bei denen es selbst auch zum Geburtstag war?
Unser Sohn wird im Febr. 6 und in diesem Zeitraum haben sehr viele in seiner Gruppe Geburtstag und bisher war er auch immer eingeladen. Er möchte seinen Geb. im Zoo feiern (was nicht gerade günstig ist) und möchte 6 Kinder einladen, das ist auch völlig okay.
Nun ist er z.B. am Dienstag bei einem Mädchen eingeladen und möchte diese aber nicht zu seinem Geburtstag einladen - was ja auch okay ist, aber irgendwie hab ich auch ein schlechtes Gewissen, blöd oder? Die letzten 2 Jahre war er auch immer bei dem Mädchen und sie auch bei ihm eingeladen ...
Wie macht ihr das?

LG Anne

Beitrag von claudi2712 05.01.11 - 14:36 Uhr

Hallo Anne,

ich kann Deine Gedanken schon verstehen, nur: es ist sein Geburtstag und er lädt ein...

Da würde ich nicht reinreden...

Lieben Gruß
Claudia

Beitrag von annek1981 05.01.11 - 14:43 Uhr

Ja, so sag ich mir das auch. Seine Erzieherin hat das gestern auch gesagt, hatte das bei ihr gestern mal angesprochen. Sie meinte auch, dass es in der Gruppe sehr extrem mit dem Einladen ist (29 Kinder) - aber wahrscheinlich, weil der Großteil schon seit der Krippe in einer Gruppe ist ...

Beitrag von engelchen28 05.01.11 - 15:20 Uhr

hi anne!
nein, danach kann man nicht gehen. meine große z.b. hat 8 kinder eingeladen, war selber aber auf weitaus mehr kindergeburtstagen im jahr. es gibt gäste, die seit anbeginn der zeit (geburt) mit dabei sind, es gibt aber auch die, die jedes jahr wechseln (z.b. kiga-freunde), z.b. waren diese die 3 monate vor dem geburtstag " nicht so aktuell", dann werden sie auch nicht eingeladen. man sollte als mutter nicht eingeschnappt sein, wenn sein kind bei X nicht eingeladen ist, man selber aber X zu besuch hatte am geburtstag. das wäre albern.
lg
julia