Baby schläft sehr lange. Erst fünf Wochen alt.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von melle0981 05.01.11 - 14:41 Uhr

Hi!

Ich habe fünf Wochen alte Zwillinge zuhause.
Die eine isst sehr gut(130-190ml alle vier bis fünf stunden) und die andere nicht so gut (70-120ml) alle vier Stunden.
Aber beide nehmen ganz gut zu.

Jetzt war es aber heute Nacht so, dass die gute Esserin gestern um 19Uhr 180ml getrunken hat und dann bis heute morgen um halb sechs geschlafen hat. Und das auch nur weil ich sie zärtlich geweckt habe, da ihre Schwester auch Hunger hatte.
Ich denke dass sie ja regelmassig in dem Alter noch Flüssigkeit brauchen und deswegen nicht so lange schlafen sollten oder soll ich mich freuen, dass sie manchm so gut pennt und warten bis sie selber wach wird?

Danke für eure Tipps.

LG
Melle

Beitrag von turtle30 05.01.11 - 15:44 Uhr

Hallo,

also ich habe meinen Sohn nie geweckt, wenn er geschlafen hat, nur weil "Fütterungszeit" war.
Er hat dann bekommen, wenn er aufgewacht ist.
Mein KIA vertritt ebenfalls diese Meinung.

lg
turtle30


Beitrag von tragemama 05.01.11 - 17:40 Uhr

Hallo Melle,

wegen dem Füttern wecken würde ich sie nicht. Aber ich würde zusehen, dass die Kinder unbedingt neben mir schlafen, um durch meine Geräusche nachts ab und an aus den Tiefschlafphasen geweckt zu werden. Das verringert die Gefahr von SIDS nämlich massiv.

Alles Gute,
Andrea

Beitrag von jolinchen03 05.01.11 - 19:57 Uhr

Meine Große hat damals mit drei Wochen von 22.00 Uhr bis ca. 6.00 Uhr geschlafen. Ich habe sie NIE geweckt und es hat ihr nicht geschadet. Meinen Kleinen musste ich am Anfang nachts wecken, weil er eine leichte Gelbsucht hatte. Als die durchgestanden war, hab ich ihn auch nicht mehr geweckt.

LG Valeska

Beitrag von hoffnung2011 05.01.11 - 21:41 Uhr


Melle, Melle..genieße deine Freiheit, hauhalte mit deinen Kräften (!!!!) und lass das zarte Wesen schlafen. Wir führen seit dem ersten Tag eine exakte Statistik (Übersicht), wann und wie viel er trinkt. Wenn er in der Nacht weniger trinkt, holt er sich es binnen des Tages nach. Und du musst umso mehr auf dich achten, weil du für 2 da sein musst.

zweifelst du an den aussagen, wende dich an deinen Arzt.