Überfordert: Welche Windeln: Baby-Dry, Easy-Up, New Baby?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von dark-romance 05.01.11 - 15:45 Uhr

Ich dachte, so schwer kann das ja nicht sein.
Ab in die Drogerie meines Vertrauens, Windeln Größe 2 auf Vorrat gekauft bzw. so, dass man schonmal was da hat.

Aber Pustekuchen....

Da gibt es ja tausende Varianten.

Ich hab jetzt mal ein Paket Pampers Baby-Dry genommen. Newborn gar nicht. Da mein Muckel derzeit um die 3300 Gramm hat und noch zwei Wochen Zeit zum Zunehmen, denke ich mal, die newborn kann ich mir sparen.

Was nutzt Ihr denn so? Würde mich freuen, wenn ich mal den ein oder anderen Erfahrungsnericht bekommen würde.

Oder einfach nach Gutdünken kaufen???

Danke schonmal und liebe Grüße#winke

Beitrag von nadja.l 05.01.11 - 15:53 Uhr

also ich werde am anfang wieder die new born nutzen, man kann ja auch mit größe 2 anfangen, dann heißen sie glaube new baby. bei meiner großen bin ich dann auf die active fit umgestiegen, weil die auch dieses netz hatten, was für den recht flüßigen stuhlgang am anfang sehr angenehm war. leider hat pampers umgestellt und dieses netz ist nicht mehr und es sind duft stoffe drinne, die nicht jedes kind verträgt. also wird es dann später wahrscheinlich auch die baby dry werden.

lg nadja + emily (21. monate) + max (34.ssw)

Beitrag von germany 05.01.11 - 15:53 Uhr

Hallo,

mein kleiner kam damals mit 3610g zur Welt und war überhaupt nicht dick. Wir hatten ca. eienn Monat lang die New Baby. Die anderen hätte ich ihm zweimal um den Hintern wickeln können.



lG germany

Beitrag von lachris 05.01.11 - 16:20 Uhr

Hi,

ich würde mir auf jedenfall eine Packung 1er NewBorn kaufen.

Bei meiner Kleinen haben sie 3800 Gramm vorhergesagt.

Sie hatte 2690 Gramm. Von den 1ern brauchten wir wesentlich mehr als nur einen Pack.

Dafür hatten wir dann die 2er ruckzuck übersprungen und gut an Gewicht zugelegt.

Eine Packung kostet ja nicht die Welt und ist schnell verbraucht.

VG lachris

Beitrag von deenchen 05.01.11 - 16:25 Uhr

Die New Baby eignen sich am besten wenn das Kind gestillt wird da dann der Stuhlgang sehr dünn ist.

Die Baby-Dry sind die "normalen" Windeln, die man die ganze Babyzeit über benutzt.

Die Active Fit dagegen sind später für tagsüber wenn das Kind mit krabbeln etc anfängt - allerdings habe ich die nie benutzt sondern verwende auch tagsüber die Babydry.

Kleiner Tipp: gehe nicht nach der Kiloangabe auf der Packung sondern danach wie Windel tatsächlich passt. Bei meiner großen Tochter musste ich immer lange vorher wechseln auf die nächste Größe weil die ausgelaufen sind!

Beitrag von haifa 05.01.11 - 16:35 Uhr


Wir wickeln traditionell mit Stoff (Mullwindeln) und haben fürs "Ausgehen" die billigsten Discounterwindeln.

Auslaufen tun se alle gleich (gut).


LG
haifa

Beitrag von estelle-miriam 05.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo,

wir haben am Anfang auch so manche Packung 1er Windeln verbraucht - würde mir auf jeden Fall mindestens eine Packung hinlegen.

Wir nehmen sehr gern die babydream-Windeln (Rossmann-Eigenmarke), denn die halten auch nachts trocken und kosten pro Packung ca. 3 € weniger als Pampers. Auch die dm-Eigenmarke babylove kann ich empfehlen. Kosten tun sie gleich viel wie die Rossmann-Windeln.

Bei den Pampers würde ich Baby Dry nehmen und wenn sie krabbeln die Active Fit. Nicht empfehlen kann ich die Pampers Simply Dry - die sind bei uns permanent ausgelaufen.

LG
Romy mit Hendrik (heute 4 Monate alt)

Beitrag von booty2001 05.01.11 - 17:59 Uhr

Hallo,

Du solltest auf jeden Fall die kleinste Größe da haben.
Meine Kinder haben alle mit der kleinsten Größe durchgestartet.

Gewicht: alle drei weit über 4000g!

Zudem ist es sinnvoll erst mal 1 Packung zu kaufen und zu sehen, wie die Haut des Babys damit klar kommt, bzw. wie sie anliegt, gerade Nachts.

Die baby-love von dm sind gut und günstig, ebenfalls die Pampers von Aldi!

Probiers erst mal aus!

Viel Spaß

Beitrag von dentatus77 05.01.11 - 18:14 Uhr

Hallo!
Das vorhergesagte Gewicht stimmt selten.
Bei mir hatten sie ein Gewicht von über 4kg vorhergesagt beim letzten US 1 Tag vor ET, falls ich weit über den ET gehe.
Ich war 11 Tage drüber und meine Maus wog 3580gr. Das war wohl etwas mehr als knapp daneben.
Und meine Kleine hat die NewBorn1 ganze 2 Monate lang getragen, vorher sind die 2er immer am Bein ausgelaufen.
Und die NewBorn würde ich auf jeden Fall nehmen, wenn du vorhast zu stillen. Der Stillstuhl ist meistens sehr weich bis flüssig und wird von den NewBorn einfach besser aufgenommen. Ansonsten solltest du dich gleich mal mit Bodies eindecken, es könnte sein, dass du mehrere am Tag brauchst ;-).
Ich hatte vor der Entbindung eine Packung NewBorn1 gekauft, dann eine NewBorn2, die aber noch lange lag, weils einfach noch nicht ging.
Liebe Grüße!

Beitrag von dark-romance 05.01.11 - 21:45 Uhr

Danke Ihr Lieben!

Nun bin ich um einiges schlauer und werde dann nochmal los-#freushoppen

Beitrag von widowwadman 05.01.11 - 23:30 Uhr

Ich kann nach wie vor am meisten die Bumgenius Stoffwindeln empfehlen, die wachsen mit, und wenn's mal Wegwerfwindel sein muss, kaufen wir Nature Babycare Oekowindeln

Beitrag von maeusl83 06.01.11 - 09:26 Uhr

die new born sind für den muttermilchstuhl gedacht und sollen auch irgendwie weicher am bund sein wegen des heilenden bauchnabels ... im kkh werden nur new born von pampers verwendet.