Hab ne Frage zu IKEA Betten.............

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von momfor3 05.01.11 - 15:53 Uhr

Hallo.
Wir wollen uns Betten vom guten IKEA holen und zwar diese:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S99827959

Ich kenn die von einer Freundin und die ist begeistert.
Allerdings brauchen wir dann ja auch 2 neue Lattenroste und 2 Matratzen.

Kennt jemand diese Matratze von IKEA :
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/40139806

Wäre preislich ja nicht sooo teuer - aber Schrott will ich halt auch keinen haben!

Hat jemand son Ding zu Hause????

Bitte um Erfahrungsberichte - oder Ratschläge!



Danke schonmal.


mf3

Beitrag von fusselchen. 05.01.11 - 15:59 Uhr

hallo,

also ich würde sagen lass es lieber!

weiß nicht ib du gesehen hast das sie nur 14!!! cm dick sind...!?

kommt auch drauf an wie leicht ihr seid, ich zb würde sie durchdrücken und somit aufm rost schlafen...

aber ich denke auch für dünne ist es zu wenig von der dicke her...

lg

Beitrag von momfor3 05.01.11 - 16:14 Uhr

Danke dir!


Ja, ich werd sie mir nochmal in Natura ansehen, aber ich denke ich laß die Dinger sein.
Muß mich mal ordentlich umgucken gehen. Das gute www kann halt doch nicht alles ersetzen.



LG mf3

Beitrag von fusselchen. 05.01.11 - 18:52 Uhr

ich würde die vom aldi kaufen, ich habe insgesamt 2, bald 3 von denen...

also in 3 betten... und ich bin sehr zufrieden damit! und sie sind günstig 50 euro pro matratze...

lg

Beitrag von babybaer4 05.01.11 - 16:09 Uhr

Hallo,

ganz ehrlich ich würde dir auch vom Bett abraten.Da es nur 80 cm breit ist ist nicht all zu viel Platz zum liegen.Wir hatten ein ähnliches mit den Maßen und wenn da noch Stofftiere (mein Sohn eine Menge davon im Bett)bleibt nicht mehr viel fürs Kind.
Und man darf nicht vergessen das die Kinder ja auch noch größer werden.Wenn wir darin gelegen haben war gerade Platz um sich umzudrehen.
Bequem darin schlafen nenne ich das nicht.

Lg Sabine

Beitrag von momfor3 05.01.11 - 16:13 Uhr

Also meine Kinder sind 6 und knapp 3.
Ich denke schon, daß der Platz die nächsten paar Jahre ausreichend sein wird. Ist ja auch ein Kinderbett und kein Jugendbett.

Wie gesagt, meine Freundin hat die Betten auch für ihre 2 Mädels (im gleichen Alter) und ist bombig zufrieden damit. Platz reicht auch locker aus.

Und wenn sie rauswachsen, na dann gibts halt ein neues Bett..........
Dieses Minnen von IKEA ist ja z.G. nicht teuer.


Aber ich glaub von der Matratze laß ich doch lieber die Finger.

Geh ich doch lieber in ein Fachgeschäft!


Danke dir.


mf3

Beitrag von fusselchen. 05.01.11 - 18:55 Uhr

genau das mit der breite kommt noch dazu...

mir hat auch das ausziebare so gut gefallen passt total in ihr zimmer ich müsste die andren möbel nicht austauschen, aber es ist einfach für ne 16-17 jährige dann viel zu schmal... auch im kindeslater schon...

und man ist halt wirklich auf ikea angewiesen was die matratze angeht denn niemand hat 80 cm breit sind alle 90...

in dem fall mag ich ikea garnicht...

lg

Beitrag von zahnweh 05.01.11 - 18:32 Uhr

Hallo,

diese Matratze kennen wir nicht speziell. Vllt. mal kurz drauf gelegen.

Wenn die nächste Filiale nicht zu weit weg ist: hinfahren, Probeliegen!!! Bestellen kann man dann ja immer noch (oder mitnehmen, die meisten gibt es dort zusammengerollt).

Wir haben die für 39 Euro und finden sie toll. Wir waren vor Ort und haben alle Probe gelegen :-)

Beitrag von jokie 05.01.11 - 19:06 Uhr

Hallo,

also meine Tochter hat dieses Bett (gab es damals noch in weiß) und wir sind begeistert. Es ist super stabil. Wir haben eine Matratze dazu gekauft, die hat, glaube ich, 79€ gekostet (die hat eine normale Dicke und ist eigentlich recht vernünftig). Die ist passend zum Bett, hat also ein großes Teil und noch zwei kleinere Stücke zum dranlegen, da man das Bett ja in der Länge verstellen kann. Als Lattenrost hat sie das beiliegende Rollrost.

Ich finde, der Platz im Bett reicht gut aus. Allerdings hat meine Tochter auch ihre Kuscheltiere (bis auf eines) nicht im Bett geparkt.

LG Jokie

Beitrag von moisling1 05.01.11 - 20:00 Uhr

hallo

meine tochter hat dieses bett in weiß seit nem jahr!
ich finde es praktisch weil man es bis auf 2 m stellen kann!

Beitrag von familyportrait 05.01.11 - 22:20 Uhr

Hi,
unsere Töchter haben beide diese Matratze und auch das Bett. Sie schlafen prima drin, und wenn mal Besuch kommt, hat man gleich 2 Betten parat. Wenn sie größer werden, können sie das Bett außerdem ausziehen und haben dann 1,60 zur Verfügung.

LG

Beitrag von blumella 05.01.11 - 23:33 Uhr

Ich kenne diese Matratze im Einzelnen nicht, möchte aber mal Mut machen, nicht immer nur auf Warentest etc. zu hören.

Als Kind hatte ich ein Bett mit Schaumstoffmatratze von Ikea, in dem ich auch noch als Jugendliche geschlafen habe. Erst als dann mein heutiger Mann auch noch häufiger mit mir in diesem Bett übernachtet hat, hatte die Matratze irgendwann eine Kuhle an der Stelle, wo halt der Hintern liegt.
Also habe ich nach ganz vielen Jahren dann eine Matratze von Aldi gekauft und auch diese war super.

Bei meinem Mann zu Hause haben wir dann ebenfalls ein Bett von Ikea aufgestellt, mit einfachem Rollrost und wieder Matratze von Aldi, alles super.
Dieses Bett haben wir dann auch mit in unsere gemeinsame Wohnung genommen und immer gut drauf geschlafen.
Als wir dann mal irgendwann ein neues Schlafzimmer gekauft haben, weil uns die Kiefermöbel einfach nicht mehr gefielen, haben wir dann natürlich auf Anraten des Möbelverkäufers richtige Lattenroste und "gute" Matratzen dazu gekauft.
Und was soll ich sagen? Ich ärgere mich heute noch, dass wir das Ikea-Bett nicht mehr haben, ich haben nämlich noch nie so schlecht geschlafen, wie in diesem angeblich so komfortablen Bett.