Utrogest und Mittelblutung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von engel-2408 05.01.11 - 16:09 Uhr

Hall Ihr Lieben, bin etwas durcheinander und brauch mal ein paar Meinungen.
Ich nehm seit letzten Monat Utrogest von Zyklustag 16 bis 25. Anweisung meiner Frauenärztin. Im letzten letzten Zyklus alles super. Diesen Zyklus bin ich jetzt heute an Zyklustag 13 angekommen und hab seit gestern ne Blutung. Kommt aber immer nur wenn ich auf Toilette geh (Gross) sorry etwas Blut. Mein Eisprung war vor zwei Tagen(sehr sehr schmerzhaft wie fast immer). Gestern war ich dann eben schon so verwirrt das ich bei meiner FA angerufen hab. Sie hat nur gemeint das es schon einmal zu einer Mittelblutung kommen kann. Ich soll ganz normal mit Utrogest anfangen wie besprochen.
Was soll ich jetzt davon halten. Was ist eine Mittelblutung? Kann ich diesen Zyklus dann abschreiben?