Suppengemüse Konzentrat ohne Glutamat

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von milchkuh112 05.01.11 - 16:10 Uhr

Hallo ihr alle,

ich war die ganze Zeit auf der Suche nach Suppengewürze ohne Glutamat und irgendwelche Geschmacksverstärkern die anfürsich in Nahrungsmitteln nichts zu suchen haben...

da ich keine gefunden habe (selbst in Bioprodukten sind Hefeflocken, die dort als Geschmacksverstärker dienen)

habe ich kurzerhand selbst solch eine Paste hergestellt, es ist nicht arg Zeitaufwändig, hält sich ein Jahr im Kühlschrank, und für uns das beste was es gibt.

Man nehme:

- Lauch, Karotten, Sellerie, Liebstöckel

- putzt, schneidet und mixt das alles zusammen, und macht auf c.a. 750g Gemüse, 100g grobes Meersalz ( geht auch normales Speisesalz). Alles mischen und in Marmeladengläser füllen. Deckel drauf... FERTIG.

Somit kann man sich diese Pulver aus dem Supermarkt sparen, ebenso die Brühwürfel.

Viele liebe Grüße

Jessica

Beitrag von lilly7686 05.01.11 - 16:40 Uhr

Danke!
Ich verwende zwar äußerst selten Suppenwürfel, aber selbst gemacht könnte ich es vielleicht doch öfter verwenden!

Danke!

Beitrag von milchkuh112 05.01.11 - 17:33 Uhr

gern geschehen...

kannste z.B. in Nudelwasser rein machen, für Nudelsalat.

Oder für Bratensoße, oder einfach für ne heiße Brühe...

LG

Beitrag von akti_mel 05.01.11 - 21:00 Uhr

Machst Du das ohne Kochen? Les ich das richtig, ja?

M.

Beitrag von sassi31 05.01.11 - 22:05 Uhr

Es ist ein Rezept für Gemüsebrühe.

LG
Sassi

Beitrag von sassi31 05.01.11 - 22:07 Uhr

Oh mein Gott. Da lösch ich vorm Absenden den halben Text raus :-[.

Also nochmal:

Es ist ein Rezept für Gemüsebrühe und ich kenne es so, dass das Gemüse quasi getrocknet wird. Also im Backofen zusammen mit dem Salz. Kochen muss man da vorher nichts.

LG
Sassi

Beitrag von milchkuh112 06.01.11 - 11:51 Uhr

Man kann es im Backofen trocknen, muss man aber nicht. Da das Salz konserviert.

Beitrag von akti_mel 06.01.11 - 17:15 Uhr

Nachdem ich die erst Antwort erst komisch fand, hab ich es jetzt verstanden. :-)

#danke

Beitrag von milchkuh112 06.01.11 - 11:50 Uhr

Ja, ohne kochen, da das Salz konserviert, dadurch schimmelt auch nix. Soll aber in den Kühlschrank.

LG

Beitrag von akti_mel 06.01.11 - 17:15 Uhr

Danke, das werd ich demnächst mal ausprobieren. Werd allerdings die Masse halbieren, ich hab nicht so viel Platz im Kühlschrank...

#danke

Beitrag von schullek 06.01.11 - 22:04 Uhr

ich wollt das schon lange mal machen. woher nimmst du momentan liebstöckel? ich habe den vom sommer nur getrocknet zu hause, würde das auch gehen oder gibts den gar frisch zu kaufen#gruebel?

lg

Beitrag von milchkuh112 07.01.11 - 09:31 Uhr

Guten Morgen,

ich habe auch getrockneten Liebstöckel genommen, das funktioniert genauso. Oder du nimmst diese Blätter vom Staudensellerie, schmeckt auch so.

LG

Beitrag von zahnweh 06.01.11 - 22:12 Uhr

Danke für den Tipp!

Danach wollte ich nämlich schon öfter fragen. Habe nämlich auch keine Brühe ohne Glutamat und Hefeextrakt gefunden #schwitz#heul


wie klein sollte man das Gemüse denn schneiden?
(bin nicht wirklich kocherfahren)

Beitrag von milchkuh112 07.01.11 - 09:34 Uhr

Also noch n kleiner Tipp,

benutze keinen Standmixer, da verwurschtelt sich die Petersilie, und es wird nichts zerkleinert.

Mit einem Stabmixer (Zauberstab) bekommst du das alles gut klein.

Ich hab es ganz, ganz fein pürriert, weil ich das nicht nur für Suppen verwende, sondern auch für Frikadellen, oder ähnliches, man kann es aber auch noch etwas größer lassen, so das man die Karottenstücke erkennen kann..

Am besten Gemüse vorher schon gut klein schneiden, so in Würfel. Der Lauch sollte auch keine Ringe mehr sein.

LG

Beitrag von zahnweh 07.01.11 - 14:15 Uhr

Vielen Dank :-)

Stabmixer war auch mein erster Gedanke (da die Pasten ja auch so fein sind), aber unsicher war ich mir dann doch ;-)

Ist auf jeden Fall eine super Idee und endlich mal eine Alternive, auf die ich mich guten Gewissens freue #mampf#koch