Sie mag nur noch von unseren Tellern essen- Kochideen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von widderbaby86 05.01.11 - 16:32 Uhr

hallo,

emily verweigert seit drei tagen ihr mittagsmenü! wir essen immer alle zusammen, aber alles was aus ihrem schüsselchen kommt, mag sie nicht! sie pullt es entweder mit den fingern wieder aus dem mund heraus oder weint ganz doll, sobald der löffel kommt! egal ob selbstgekocht oder gläschen, egal ob was was sie sonst gern gegessen hat... heute mittag hat mein freund ihr dann von seinem teller gegeben (es gab kartoffel, hähnchenbrust und möhrengemüse) und sie hat richtig reingehauen! aber auch nur von der gabel, plastiklöffel wurde weggeschlagen! brot morgens und abends mag sie auch nur noch, wenn sie selbst abbeißen kann, geschnittene stückchen werden aus dem mund sortiert... jetzt such eich kochideen, weil ich sie jetzt wohl komplett von uns mitessen lassen werde. was kocht ihr so schönes immer?? und ab wann kann sie leicht gewürztes essen und wie ist das mit gebratenem wie zum beispiel hackfleisch oder lieber kochen oder in wasser anbraten?
ich danke euch, liebe grüße, steffi mit emily sophie 9 monate und 1 woche alt

Beitrag von lilly7686 05.01.11 - 17:01 Uhr

Wie brät man was im Wasser an???

Koch einfach, was du bisher gekocht hast. Ich koch auch normal, meine Kleine isst alles mit. Kriegt halt jetzt noch alles in großer Form. Also ihre Sachen werden nicht klein geschnitten sondern groß gelassen.
Aber ich nehme an, mit 9 Monaten kann deine Tochter ja vermutlich schon besser mit ihren Fingern umgehen, oder? Also einfach normal kochen und ihr was hinstellen und selbst essen lassen. Mit fingern oder Besteck.

Und zum Würzen: meiner Großen hab ich damals mit etwas über einem Jahr leicht gewürztes Essen essen lassen.
Bei der Kleinen werd ich auch warten. Vielleicht mit 1 Jahr dann? Keine Ahnung.
Aber im ersten Jahr sollte man noch kein Salz geben weils die Nieren nicht verarbeiten können.

Ich würze viel mit Kräutern ;-)

Beitrag von tragemama 05.01.11 - 17:36 Uhr

Meine Tochter isst bei uns alles mit, seit sie sieben Monate alt ist, ich sehe da kein Problem und habe noch nie extra für sie gekocht.

Andrea

Beitrag von littlelight 05.01.11 - 18:42 Uhr

Kochideen? Puh. Da kann man eigentlich alles variieren. Kartoffeln/Reis/Nudeln/Klöße + Gemüse nach Wahl + Fleisch nach Wahl. Ansonsten gehen auch: Kartoffelpuffer, Gemüsepuffer, Eierkuchen/Pfannkuchen. Prinzipiell alles, was ihr auch esst. Ich würde nicht zu stark salzen und würzen. Wir machen kein Salz dran (bei Kartoffeln und Nudeln zB) oder nehmen vor dem Würzen was für Junior aus dem Topf / der Pfanne raus. Fleisch brate ich ganz normal an, Hackfleisch soll sich gut machen oder du nimmst Filet, das geht gut.

LG littlelight

Beitrag von kula100 05.01.11 - 21:32 Uhr

Hallo,

ich würde einfach alles so kochen wie bisher auch nur das Du die Gewürze später auf euren Teller macht. Würzen machen wir erst jetzt minimal mit einem Jahr. Ihr könnt aber schon mit Kräutern würzen.

lg kula100