immer und immer wieder schlechte CTGs...(37.ssw)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 16:41 Uhr

Hallo Mädels!

Eigentlich gehts mir super gut... uns plagen nur diese ständig schlechten CTGs... immer sind da diese Absacker für kruze Zeit unter 100 (bis auf 80 o.ä.).... Meine FÄ hatte mich deshalb schon zur Kontrolle für einige Tage ins KH gesteckt - da war das alles auch nicht berauschend. Nie volle Punktzahl bekommen... ab und zu auch mal ne Wehe drauf gewesen... das ganze zieht sich schon 5 Wochen so dahin.
Jetzt gehe ich jede Woche ins nächstgelegene KH zur Kontrolle - auch da ists nie schön... heute wieder zwei Absacker gehabt und Wehen, muss deshalb morgen nochmal... (allerdings keine MuMu-Untersuchung... weiß also nicht ob die Wehen überhaupt schon effektiv sind... schmerzen tut es aber!) #zitter

Wem geht/ging es ähnlich und kann mich aufmuntern... es wurde wiederholt eine Ultraschalldiagnostik durchgeführt - Versorgung stimmt, beim Baby ist alles richtig...

deperimierte Grüße
Bunny 37.ssw

Beitrag von bibi2709 05.01.11 - 16:48 Uhr

Hallo Bunny,
ich bin bisher 2 mal nach Hause mit einem guten ctg alle anderen und es waren schon einige mehr waren total schlecht! Absacker drinne zu hoch zu dicht immer war etwas!
Wenn ich aber beim ctg schreiben etwas trinke, DANN habe ich gute! Probier das mal aus, pack dir eine Flasche Wasser ein und schau mal was dann passiert!

lg
Bianca 38 ssw

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 16:51 Uhr

Hm ja ich muss dabei immer trinken... heute hab ich dabei über nen Liter trinken müssen... klappt auch teilweise, aber irgendwie ists nicht die Lösung...

und irgendwie finde ich es sinnlos jeden Tag zu kontrollieren um dann jedes Mal aufs Neue festzustellen, dass das CTG erneut schlecht ist. Warum kann man denn nicht irgendwas tun? Ich fühle mich da irgendwie total hilflos. Alle sagen immer "machen Sie sich keine Sorgen" aber schauen dann besorgt auf ´s CTG und wollen nochmal kontrollieren :(((

Beitrag von bibi2709 05.01.11 - 16:57 Uhr

hmm, ich vermute das du dich einfasch zu verrückt machst und auch gemacht wirst und dadurch alles so schlecht ist. klappt es besser mit den tönenwenn du denn nüpsi für die herztöne in den bauch weiter rein drückst? hilft bei mir auch

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 17:00 Uhr

hab das alles schon probiert :/ wenn die töne leiser sind, drücke ich das ding sowieso nen stück ran, damit es besser aufzeichnet...

Ich mach mich eigentlich schon nicht mehr verrückt, vor allem heute war ich wieder total entspannt, weil ich letzte Woche das 1. Mal ein richtig gutes CTG hatte... :/ hmpf

Beitrag von gruenepistazie 05.01.11 - 16:50 Uhr

Wann wurde denn das letzte mal ein Doppler gemacht?

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 16:52 Uhr

Ein Doppler wurde vor Weihnachten gemacht (nochmal ne komplette FD)... eben extra wegen der CTGs... und auch während meines KH-Aufenthalts gabs nen Doppler... es war immer alles total unauffällig... was ja schön ist... aber ich weiß absolut nicht was ich davon halten soll!

Beitrag von gruenepistazie 05.01.11 - 17:02 Uhr

Solange die Versorgung in Ordnung ist!! Mach dich nicht verrückt! Gerade im KH fackel die nicht lange, die holen im Zweifelsfall schneller das Baby raus als du bis 3 zählen kannst!!! Vielleicht hat dein Sprössling einen riesen Spaß daran die Nabelschnur zu drücken!?! Machst du CTG in Rückenlage oder Seitenlage?

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 17:06 Uhr

Hmmm ich hab alles mal ausprobiert... aber jetzt geht eh nur noch Seitenlage... aufm Rücken krieg ich garkeine luft mehr... das hab ich nur einmal probiert :) die habens sogar schonmal mit ner Klingel probiert oder ihn gezwickt... #schmoll

Die Hebamme meinte heut dass die Nabelschnur vllt sehr dünn ist oder er da eben gern reingreift... ohjeee....

Beitrag von gruenepistazie 05.01.11 - 17:30 Uhr

Das wird schon!!! Lange ist es ja nicht mehr! Und wenn er immer schön zunimmt ist auch alles in Ordnung!!!!

Wir haben es bald geschafft!!!!!!!#liebdrueck

Beitrag von anniebunny 05.01.11 - 18:11 Uhr

OK :D Danke! #liebdrueck

Beitrag von tina309 05.01.11 - 18:16 Uhr

Hallo Bunny,

bei unserem 1. Kind war es 4 ganze Wochen genauso!
Meine Stimmung war abhängig vom CTG. War es gut, war ich happy, wenn nicht, war ich traurig und ängstlich.#zitter
Nach 4 Wochen wurde unsere Sophia-Marie per Kaiserschnitt geholt, da der Chefarzt vom KH gemeint hat, es wäre besser für das Kind und mich.
Sie wurde genau am Geburtstermin geholt und war trotz allem gesund. Sie hatte Übertragungszeichen (Waschfrauenhände, schrumpelige Haut...) und die Nabelschnur 3x um den Hals und somit war es die beste Entscheidung für den KS!:-D
Also zeigen uns doch die Babys, dass irgend was nicht stimmt und das sollte man auch ernst nehmen.
Ich wünsche Dir und Deinem Baby alles Gute und spreche doch noch mal mit Deinem FA darüber, ob ein KS nicht das Beste für Dich und Dein Baby wäre, falls Du ein ungutes Gefühl hast.
#liebdrueck
Liebe Grüße
tina309