Drittes Kind? Jüngstes ist grad 8Monate geworden

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von hinundhärgerissen 05.01.11 - 16:55 Uhr

Hi,

ich hab zwei Kinder, Abstand 1, 5 Jahre.

Mein Freund spricht nun die ganze Zeit davon, ob ich schwanger bin, jedes Mal wenn mir zum Beispiel schlecht ist (ich KANN nicht #schwanger sein, weil ich die Pille nehme#augen)

nun äußert er sich nicht austrüglich....ich glaube aber, dass er gerne noch ein drittes Kind jetzt hätte.
Ich weiß nicht. Je mehr er davon spricht, desto mehr krieg ich auch nen Kinderwunsch....obwohl der Stress mich jetzt schon fast auffrisst#rofl

was meint ihr? Das kleineste Kind ist grad mal 8Monate.

Hat hier jemand Kinder in dem Abstand und wie ist das so?

Beitrag von daby01 05.01.11 - 17:06 Uhr

#winke würde doch erstmal direkt das Thema mit deinem Freund besprechen. Am Ende ist es eher eine Angst von ihm als ein Wunsch nach einem weiteren Kind?
Zu schaffen ist das alles, du weißt doch bereits was Mutter-sein bedeutet.
Alles Gute!

Beitrag von hinundhärgerissen 05.01.11 - 17:33 Uhr

Huhu,

danke für deine Antwort. Ne, also Angst ist es nicht. Wir hatten das Thema vor Kurzem und da meinte er nur, dass es drauf ankäme, welches Geschlecht es hat und wenn es das Wunschgeschlecht hätte, sollten wir gleich aufhören, ansonsten noch mehr Kinder#schein #schock

ich weiß, das mit den Wunschgeschlechtern ist doof. Aber irgendwie beherrscht es einen doch ein wenig, was die weitere Familienplanung anbelangt.

Beitrag von daby01 05.01.11 - 17:51 Uhr

na dann :-D viiiiiiiiiiiiiiel Spaß beim Üben:-D

Beitrag von hinundhärgerissen 05.01.11 - 18:17 Uhr

Mhmm.

Hast du Kinder? Meinste nicht, das wär bissl viel Stress und so?

Und die dritte Geburt soll auch die Schlimmste sein?#schock

Beitrag von daby01 05.01.11 - 18:45 Uhr

Habe 5Kinder, wobei unser Jüngster nun ein Sternenkind ist.
Ungeplant, aber wunderschön, wir bekommen im Mai ein kleines Mädchen#verliebt
Viel Stress???????OOOOOOOhja...............aber auch wahnsinnig viel Freude!
Gehe ja danach wieder Vollzeit arbeiten.Die 3. Geburt dauerte bei mir wieder bissl länger, sie war aber nicht schmerzhafter;-)
lg

Beitrag von gsd77 05.01.11 - 19:34 Uhr

Hallo,
ich bin gerade mit Kind Nummer 4 ss! Meine beiden Töchter sind nur 11 Monate auseinander und ja es ist definitiv zu schaffen! Die ersten beiden jahre waren anstrengend keine Frage, schon alleine weil meine erste Maus zu Laufen begann als die 2. kam, aber die 2. lernte alles viel schneller durch die erste Maus! Krabbeln mit 5 Monaten, Laufen mit 10 Monaten, sie wurden auch im selben Jahr/Monat sauber usw.
Nun sind sie fast 13 und 14 Jahre und unzertrennlich, sind wie beste Freundinnen!
Nichts desto trotz habe ich 10 Jahre auf Nummer 3 gewartet:-)
Mein Sohn ist nun 2 Jahre vorbei und wenn Nummer 4 kommt ist er 2 Jahre und 7 Monate, also bestimmt etwas einfacher als damals bei den Mädls :-)

Du siehst alles ist machbar, ist nur eine Frage der Einteilung !!

Alles Liebe!

Beitrag von waage83 06.01.11 - 22:16 Uhr

Hi.
Bin jetz 27 und mit dem 3ten Schwanger. Meine Damen sind 6 und 2 Jahre alt. Klar ist alles zu schaffen aber wenn ich ehrlich bin würde ich an deiner Stelle noch warten. Bei meinen ersten zwei gab es von der großen her keine eifesüchtelein aber ich befürchte dass das jetzt dann schon geben wird.
Rede mit deinem Freund darüber und klärt alles Haargenau.
Mfg

Beitrag von onlyboys 10.01.11 - 13:01 Uhr

Habe dir aaf VK geschrieben