5 Stunden Traumgeburt

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von romana1984 05.01.11 - 18:11 Uhr

Hallo ihr lieben,

also die Geburt meines Sohnen ist jetzt schon ein wenig aus, aber trotzdem schreib ich in mal rein.

Ich hatte Stichtag am 09.08.2010

Mein Mann wollte gerne das er am 07.08. kommt, denn da hat er Geburtstag, mir hätte das gar nicht gepasst, denn an diesem Tag heiratete meine Schwester.

Wie gesagt am 09.08. hatte ich Stichtag und auch gleich passend einen Kontrolltermin im KH.
Völlig Geburtsunreifer Befund. Naja gehen wir halt wieder nachhause.

11.08. neuer Kontrolltermin. Wieder total Geburtsunreif. Zervix noch nicht verstrichen. Muttermund noch fest geschlossen. Ärztin und Hebamme meinte, 2-3 Tage würden Sie schon noch Tippen.

Naja ich wieder unvollendeter Tatsachen nachhause. Den restl. Tag genossen. Wir hatten in dieser Woche absolutes Hochsommerwetter.

Ich hatte ja nie Vorwehen oder Senkwehen oder dergleichen, machte mir dann schon Gedanken ob ich überhaupt Wehen spürte, wenn es los geht.

Am Abend machte ich mir nochmals ein Heublumendampfbad, dann legte ich mich nochmal in eine heiße Badewanne (was bei mir nichts außergewöhnliches war, denn ich war nur baden in der SS so ca. immer um die 38-39 Grad) und beim zubettgehen um 10, haben uns mein Mann und ich noch ein wenig vergnügt (;-)#sex)

Um 0:48 wurde ich dann mit einer vollen Blase munter, was 2 Wochen vorher jede Nacht war, drum dachte ich mir auch nicht viel dabei, aber irgendetwas war anders, der Druck auf die Blase ließ irgendwie nicht nach.

Ich hab mich dann wieder ins Bett gelegt, konnte aber irgendwie nicht mehr schlafen. Alle 5 Minuten ein komisches Ziehen. Bin dann gegen 20 nach 1 wieder aufgestanden und ins Wohnzimmer rüber, da lief mir die Katze schon die ganze Zeit nach.

Um kurz vor 2 weckte ich meinen Mann mal auf und sagte noch ich glaub wir können aber noch warten, während ich das sagte kam die erste heftige Wehe, OK wir fahren also doch ins KH!:-) 15 min Fahrzeit zum KH (keine Wehen mehr)

Um kurz vor halb 3 waren wir dann im KH. Die Tasche haben wir im Auto gelassen, weil ich der Meinung war, dass sie mich wieder heimschicken.

Ich wurde dann ans CTG gehängt, und dann wurde mir schon so ein hübsches KH-Kleidchen gebracht! :-D MM bei 1cm

OK Schatz ich glaub wir bleiben da, hol mal bitte die Tasche!:-D

Um halb 4 nochmal Badewanne ausprobiert. Nein Danke nach 2 Wehen wieder raus!

Um halb 5 herum war dann der MM bei 7cm und dann verlor ich das Zeitgefühl. Ich stand im Vierfüsslerstand am Bett und hab immer nur Auau gesagt und Leon bitte tu weiter!
Ich hab weder meinen Mann noch die Hebamme mitbekommen!

lt. meinen Mann war um halb 6 der MM komplett geöffnet, dann stachen Sie mir die Fruchtblase auf, denn Leon wollte mit der Blase raus!
Hab ich alles nicht bekommen, auch den Dammschnitt bekam ich nicht!

Erst bei den Presswehen merkte ich meinen Mann wieder der ganz nah bei mir stand!
3 Presswehen später um 5:47 machte Leon seinen ersten Schrei!

Er war 51 cm groß und hatte 2.848 g.

Mein Mann heulte und erst da hab ich erst richtig begriefen er ist da!

Nur zur Info noch.
Ich hatte keine Probleme mitn Dammschnitt. Und habe 3 Std. später bereits gefragt ob ich nachhause darf. :-)

Also fast genau (bis auf 1 Minute) 5 Stunden nach der "ersten" Wehe machte unser Leon seinen ersten Schrei.

LG und schönen Abend.
Romana und Leon (fast 5 Monate bald)