FernUni - Erfahrungsberichte???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von amanda82 05.01.11 - 18:18 Uhr

Huhu!

So, nun ist mein Wunsch doch stärker und ich möchte es wagen. #schein

Wollte schon immer Psychologie studieren. Nach dem Abi war mir damals leider der Numerus Klausus im Weg, deshalb hab ich was anderes gelernt und nen internationalen Abschluss im Administrationsmanagement erworben. Während der Ausbildung hatte ich auch Psychologie und auch da fühlte ich mich bestätigt, zumal ich auch richtig gut war :-)

Dann hatte ich Gelegenheitsjobs, bekam mein erstes Kind, hatte feste Arbeit, wurde wieder schwanger und bin nun immer noch in Elternzeit bis Anfang Dezember, wobei ich nur verlängert hab, weil ich sonst im 3-Schicht-System hätte arbeiten müssen und das wollte ich mit 2 kleinen Kids nicht.

Da mein Mann nun arbeitslos ist und immer noch nicht wieder was gefunden hat, möchte er nun einen erweiterten Abschluss machen als Medienbetriebswirt und da dachte ich mir, na Mensch, dann mach ich jetzt auch das Studium - und zwar geeigneterweise an der FernUni Hagen, weil man hier in der Nähe leider kein Psychologie studieren kann #schmoll

Jetzt die eigentliche Frage:
Egal, welcher Studiengang, aber hat überhaupt jemand Erfahrung mit Fernstudium, bestenfalls mit der FernUni Hagen???
Welche Form habt ihr gewählt - Teilzeit oder Vollzeit? Wie macht es sich mit den Kids? Ist man an Zeiten gebunden, was die Vorlesungen anbelangt oder wie sind die abrufbar? Kann man zwischen Voll- und Teilzeit wechseln?

#danke

LG Mandy

Beitrag von baerchenssun 05.01.11 - 19:35 Uhr

Hallo,

mein Mann macht ein berufsbegleitendes Fernstudium an der Hochschule Wismar.
Da muss er nur 2x pro Semester für ein Wochende an Seminaren mit anschließenden Klausuren anwesend sein. Sprich: er lernt pro Semester 4 Fächer und der Wissenstand wird dann an je einem Tag des Wochenendes, wo er anwesend sein muss, erst mit nem Prof nochmal gefestigt und anschließend per Klausur abgefragt.
Das ganze geht insgemsamt 9 Semester (inkl. Diplomarbeit).

LG, Sandra