isst kaum etwas

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von franfinewolff 05.01.11 - 18:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe jemand von euch kann mir helfen. Meine Kleine (fast 13 Monate) isst seit Tagen echt schlecht um es gelinde auszudrücken! Es gibt keine Mahlzeit die sie normal ist (sprich an Brei nichtmal ein Glas). Meistens lässt sie das Abend- und Mittagessen aus. Sie hat noch nie große Portionen gegessen, aber eben immer regelmäßig und nun?!?! Sie verweigert Brei, Würstchen, Brot, Obst, Gemüse, Milch - einfach alles!
Ich bin langsam echt ratlos!
LG Franzi

Beitrag von piepmatz306 05.01.11 - 19:24 Uhr

Trinkt sie denn ausreichend?

Ich wurde mir da mal nicht so gedanken drum machen#liebdrueck
Es gibt Phasen da essen die Kinder nun mal schlecht.

Vielleicht kriegt sie grad nen Zahn? Oder ne Krankheit ist im Anmarsch oder oder oder....

Immer wieder was anbieten, irgendwann wird alles nachgeholt.

Wichtig ist das sie trotzdem gut trinkt.

LG Romy

Beitrag von franfinewolff 05.01.11 - 19:44 Uhr

Hallo,
danke für deine Antwort. So hab ich ja auch gedacht, aber es ist mittlerweile schon seit einer guten Woche so und ausreichend trinken ist auch so ne Sache. Heut hat sie ganz gut getrunken. Also ich denke es waren 500ml. Ich hoffe einfach mal, dass es bald wieder besser wird!

Beitrag von sweet-honey09 05.01.11 - 20:03 Uhr

das gleiche erleben wir grade mit unserer 18. Monaten alten Tochter. Genau so wie du es beschreibst, kein bisschen anders. ich mache mir auch arg sorgen, doch sie trinkt wirklich ausreichend, und nun bin ich mir fast sicher, das es daran liegt, das ihre backenzähne kommen. gestern, war seit laaanger zeit wieder ein tag, wo sie wirklich super gegessen hat, dafür heute wieder weniger...

sicher wird es bei deiner kleinen ähnlich sein, und es kommen zähne.

lg

Beitrag von franfinewolff 05.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo,
ja das hab ich mir auch gedacht, zumal die Kauleisten geschwollen sind, aber was ich nicht verstehe, wieso sie dann keine Breie isst. Hmm bei den letzten Zähnen gabs keine Probleme, aber man steckt eben nicht drin! Hoffe unseren Mäusen gehts bald besser!!!

Beitrag von tuppergrisu 05.01.11 - 22:42 Uhr

Hallo.
Das hatten wir die letzten Tage auch. War gestern beim Doc. Und siehe da: Madame hat eine fette Halsentzündung!!!#schock
Das würde ich vielleicht noch ausschliessen lassen.

Beitrag von jadico07 07.01.11 - 01:18 Uhr

hallo

Ich hatte das problem mit unserem sohn (3.) schon öfter.War auch dann jedesmal beim kinderarzt und auch bei verschiedenen.
Die kinder holen sich einfach was sie brauchen,und solange sie genug trinken ist das kein problem.Es gibt phasen da ist unser sohn wie ein scheunendrescher und dann gibts phasen da will er nichtmal mittagessen anrühren und ist dann manchmal über den ganzen tag verteilt 3 Joghurts und ein paar kekse,oder auch mal nur obst.

Ich habe mich auch immer verrückt gemacht.Aber wenn du ausschliessen kannst das deine tochter kränkelt dann geht das auch bestimmt wieder vorbei:-)

lg nadine