Mit Baby Schwimmen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lulu-lieb 05.01.11 - 19:20 Uhr

Hallo

Meine Kleine Liebt Wasser und daher möchte ich mal mit ihr ins Schwimmbad

Ab wann darf man mit den Kleinen ??
Und gibt es Badeanzug in Gr.56 #kratz
Oder nur diese Badewindel??

Danke

Beitrag von lulu-lieb 05.01.11 - 19:23 Uhr

Achja..noch was

Wenn ich eine Badehose für die Kleine habe,darf ich eine Normale Windel drunter ziehen ??Oder Nackt ??Und was wenn sie OHNE Windel dann in die Badehose macht ??

Danke

Beitrag von nalle 05.01.11 - 19:29 Uhr

Es gibt Badewindel.

Eine normale würde sich mega aufschwämmen und das kleine unter Wasser ziehen :-p

Badeanzug in dem Alter ??? Ich würde drauf verzichten und nur mit Badepampers rein gehen !


Man sollte nicht vor der 8 Woche beginnen,manche raten auch erfst ab dem 4. Monat

lg

Beitrag von lillyfee0381 05.01.11 - 19:28 Uhr

Hallo,

also ich hab mit unserer Lilly einen Babyschwimmkurs gemacht, da war Lilly 6 Monate alt! Du kannst natürlich schon vorher mit ihr ins Schwimmbad gehen, aber ein richtiger Babyschwimmkurs beginnt erst so ab 4-6 Monaten!

Ob es so kleine Badeanzüge gibt weiß ich nicht aber egal ob oder ob nicht, du mußt auf jeden Fall eine Schwimmwindel anziehen, wegen der Verunreinigung im Wasser.

Ansonsten wünsch ich euch viel Spass beim "schwimmen" :-D

Beitrag von miau78 05.01.11 - 19:41 Uhr

Hi Du,

wie alt ist denn Dein Kind? Es schein ja noch recht jung zu sein.

Ich persönlich würde zuerst einen Babyschwimmkurs machen, sobald Dein Kind 6 Monate alt ist. Dann können die Babys auch schon mehr ab. Vorallem ist es auch wesentlich ruhiger als zu normalen Schwimmzeiten. Ich hatte in meinem Kurs damals kleine Babys, die ganz fürchterlich geschrien haben. Den meisten waren das zu viele neue Eindrücke auf einmal.

Aber grundsätzlich bleibt Dir das natürlich selbst überlassen.

Ansonsten brauchst Du auf jeden Fall eine Schwimmwindel. Die ist ausreichend.

Viel Spaß, wenn es dann so weit ist.


LG, Miau

Beitrag von ryja 05.01.11 - 20:06 Uhr

Eigentlich sollte man drei Monate abwarten. Dann hat sie mehr Speck und kann die Temperatur besser halten.
Zu Hause in der Badewanne ist es für sie im Moment doch ganz prima. Sie braucht nicht mehr.

Badeanzug ist Unsinn. Was soll sie denn verbergen??
Sie kühlt darin so schnell aus, wenn du sie aus dem Wasser holst. Zu viel nasser Stoff auf der Haut. Meine Tochter hat immer noch nur eine Badehose. Sie ist vier Jahre alt.

Schwimmwindel. Normale Windel saugt sich voll und löst sich ab. Schwimmwindel verhindert, dass "Stückchen" im Becken rumschwimmen. Pipi geht da auch durch. Schwimmwindeln haben ein nettes Motiv, da kannst du dir die Badehose schenken.
Es gibt auch Badehosen mit festem Einsatz und straffen Bündchen. Die finde ich für Babys gut. Ich nehme die gerne und wasche lieber. Davon habe ich zwei und kann bei Bedarf im Schwimmbad wechseln.

Beitrag von steffilu74 05.01.11 - 20:09 Uhr

mit 6 monaten ist das schon recht spät....

An deiner Stelle würde ich einen Babyschwimmkurs mitmachen, am besten fragst du deine Hebamme.......ab der 6. WOCHE ist das schwimmen mit Babies kein problem mehr :-)
Der beste Zeitpunkt für Babies ist um die 8. Woche.....geeignet sind am besten Babyschwimmhosen mit integrierter windel, oder eben die schwimmwindeln......

Viel Spaß dabei :-)

Beitrag von lillyfee0381 05.01.11 - 20:53 Uhr

Das stimmt nicht ganz. Ich hab mit unserer Lilly das Babyschwimmen in einer richtigen Schwimmschule gemacht und die nehmen die Kinder erst zwischen 4 und 6 Monate! Alles darunter ist zu früh!!!

Beitrag von steffilu74 05.01.11 - 21:58 Uhr

Das stimmt nicht das alles andere zu früh ist.....mit 4-6 Monaten beginnt schon der "Tauchreflex" zu verschwinden....die Babies kannst du in den ersten 4 Monaten durch das Wasser mit ihrer Motorik und Entwicklung fördern......später nicht mehr.....
Deshalb geht man auch nicht in eine SCHWIMMSCHULE sondern geht zu einer Hebamme......Hebammen fangen ihre Kurse in der 6-8 Lebenswoche an, weil es da am SINNVOLLSTEN ist die Babies zu fördern.......das Wasser für Babies sollte zwischen 32-34 Grad haben.

Beitrag von karimba 05.01.11 - 20:37 Uhr

Hallo,
unseren ersten Kurs hatten wir , als die Maus 10 Wochen alt war.
Beginnen kann man dort ab der 7. Woche. Allerdings ist der Kurs in einem Therapiebecken mit 36 Grad.Solche Temperatur wirst du in einem normalen Schwimmbad kaum finden. Vielleicht noch in einem Thermalbad...
Im ersten Kurs wars wirklich so das alle Kinder danach total platt waren, weils für sie megaanstrengend war.

Badeanzug ist für die kleinen unpraktisch. Entweder Schwimmwindel oder Badehose. Badehose reicht auch aus, da die Pipi sowiso auch bei der Schwimmwindel rausschwemmt. Und fürs große Geschäft, ist lt. Kursleitung der Wasserdruck gegen den After zu groß. Hab ich jetzt in einem Jahr auch noch nicht erlebt...

LG