Überstimmu im Folgezyklus?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sandkorn123 05.01.11 - 19:30 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wir hatten im letzten Zyklus unsere 1.ICSI. Ich habe 10 Tage mit Puregon 200i.E. stimmuliert. 21 Eizellen wurden punktiert, 12 befruchtet. Einen 2-Zeller und einen 4-Zeller haben wir trotz Überstimmu zurückbekommen, aber der BT war leider negativ.#heul

Wir haben uns dazu entschlossen keine Pause einzulegen und sind jetzt bereits im 1.Kryozyklus. Eisprung war zwischen den Jahren und diesen Montag habe ich am ZT 17 eine Morula und eine Blasto zurückbekommen.:-)

Jetzt habe ich seit Silvester (also kurz nach Eisprung) wieder die gleichen Symptome wie bei der Überstimmu inkl. wahnsinnigen Magen-Darm Problemen. Ich behalte fast nichts bei mir. Mir ist Hundeübel und ich hab Schmerzen im Magen und im Unterleib.:-[

Jetzt zu meiner Frage. Kann eine Überstimmu auch im Folgezyklus wieder auftreten oder meint ihr ich hab eher einen Infekt? Kennt das vielleicht Jemand oder weiß was ich nehmen oder machen kann? Hat das eigentlich Auswirkungen auf meine Erfolgsaussichten? Bin echt am #zitter

Ich wäre über Eure Antworten echt dankbar.

Grüßle
sandkorn123


Beitrag von motmot1410 05.01.11 - 20:06 Uhr

Ich glaube schon, dass die Überstimu auch noch jetzt auftreten kann. Wenn dann wäre es wohl ein gutes Zeichen, weil das OHSS ja von HCG ausgelöst wird.
Auf die Erfolgsaussichten hat das keinen Einfluß, denn dann wäre der Erfolg ja schon eingetreten.
Wann war denn der Transfer? Und an welchem Tag von dem ES wurden Dir die Blastos eingesetzt?
Aber natürlich kann es auch einfach ein Infekt sein. Ich würde mich mal an die Kiwu wenden.

Beitrag von sandkorn123 05.01.11 - 20:17 Uhr

Transfer war am Montag den 03.01. ZT17.

Grüßle
sandkorn123

Beitrag von motmot1410 05.01.11 - 20:33 Uhr

Wurde der ES denn ausgelöst?
Schwangerschaft-HCG kann es dann ja nicht gewesen sein.

Beitrag von sandkorn123 05.01.11 - 20:58 Uhr

Nein, ausgelöst habe ich nicht. Ist eine Kryo im Spontanzyklus.

Beitrag von motmot1410 05.01.11 - 21:28 Uhr

Ich glaube, dann sind es eher Symptome für einen Magen-Darm-Infekt.