Bin so fett geworden!!!Und nichts bringt mich weiter...

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von sweetheart137 05.01.11 - 19:44 Uhr

Seit Monaten versuche ich 15 KG Speck runter zu kriegen...egal was ich mache es funktioniert nicht.war auch schon beim gyn.,alles in ordnung!
ich habe meine ernährung umgestellt,mache SiS... Ich könnte k...

Wie habt ihr es geschafft???


LG Kerstin

Beitrag von schwarzesetwas 05.01.11 - 20:31 Uhr

Putzen, einkaufen, ständig in Bewegung sein.
Dazu Essen reduzieren.

Lg,
SE

Beitrag von tina.78 06.01.11 - 08:55 Uhr

Genau das ist das Geheimrezept.
Meine Schwägerin klagt auch darüber dass nichts an der Waage sich tut.

Ich bin auch den ganzen Tag in bewegung. Putzen, Aufräumen, mit dem Hund gassi gehen usw. und damit hält man den Grundumsatz hoch und das bringt schon viel.

Klar, ein bisschen auf das essen achten und vor allem nicht zwischendurch essen.

LG tina

Beitrag von yvi1684 05.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo Kerstin,
oh man das ist echt blöd. hast du mal genau aufgeschrieben was du am Tag alles isst? Vielleicht isst du ja auch zu wenig. was trinkst du so am Tag?

Ich habe seit der Geburt von meiner Kleinen 32kg abgenommen indem ich mich kalorienarm ernäht habe und vor allem viel bewegt habe, getrunken habe ich ca 2 Liter Wasser am Tag.
Ich habe den Vorteil das ich Süßigkeiten überhaupt nicht so mag und das spart eine Menge Kalorien;-). Einmal in der Woche habe ich mir auch mal eine Pizza etc erlaubt.
Lg Yvi

Beitrag von carrie23 06.01.11 - 09:09 Uhr

Bei mir sinds heute 34kg die ich abgenommen habe mit:
Viel Sport ( mittlerweile sogar Fitnessstudio weils unglaublich Spaß macht dort )
Essen reduzieren und auf ausgewogene, gesunde Ernährung achten.

Beitrag von tritratrullalala 06.01.11 - 09:14 Uhr

Ich würde Weight Watchers empfehlen. Ist zwar nicht ganz billig, aber da ernährt man sich mit System und alltagstauglich. Wenn du trotz Ernährungsumstellung nicht abgenommen hast, hast du irgendwo etwas in deiner Ernährung übersehen. Man ist oft betriebsblind und da hilft der Blick von außen.

LG,
Trulli

Beitrag von daviecooper 06.01.11 - 12:30 Uhr

Hallo!

Kann mich dem Tipp mit WW anschließen, habe damit 2009 insgesamt 9 kg abgenommen in 4 Monaten und es ging wirklich gut!

Ich brauchte diese Kontrolle von außen, das Notieren vom Essen, weil ich sonst immer nur halbherzig versucht habe abzunehmen.

Da 4 kg wieder drauf sind:-[, habe ich diese Woche wieder mit WW online angefangen und bin sicher, dass es wieder klappt.

LG

daviecooper

Beitrag von enyerlina 06.01.11 - 13:51 Uhr

Hey


dein Stoffwechsel scheint im Eimer zu sein.


kauf dir bitte das Buch "Fatburner" das allein ist schonmal ein guter Anfang.

Außerdem trinke ich täglich 1 Liter von 1 Esslöffel geschnittenen Ingwer mit einer frisch gepressten Zitrone, das heizt deinen Stoffwechsel ein.

Beitrag von sarahlie78 06.01.11 - 21:22 Uhr

Hallo eynerlina!

Ich hab das ähnliche Problem. Ich kann machen was ich will, ich krieg einfach meine Kilos, die ich mir in den letzten Jahren angefuttert habe nicht mehr runter.

Wer hat denn das Buch "Fatburner" geschrieben? Es gibt einige Bücher mit diesem Titel, allerdings mit Zusatz und ich bin am Überlegen, ob ich mir das Buch nicht auch besorge.

vielen Dank schon mal. Liebe Grüße

Sarah

Beitrag von enyerlina 07.01.11 - 21:13 Uhr



ui das weiß ich nicht, schau mal bei amazon dann findest du es sicher.

Bitte bestelle unter tierhilfe-montenegro.de unter Ihre Hilfe-Shopping da zahlst du genau so viel und davon geht eine Spende weg.

lg

Beitrag von ayleensmama 06.01.11 - 17:10 Uhr

Also ich würde auch Weight Watchers empfehlen..Mache es auch online ( 15€ / Monat).... Ist echt super...Alleine schon die leckeren fettarmen Rezepte.... total klasse....

Ok das einkaufen der ganzen frischen Zutaten geht schon ins Portemonai aber das ist es mir wert. denn anders funktionierte es bei mir langfristig gesehen auch nicht.
LG

Beitrag von felidae01 07.01.11 - 21:13 Uhr

Ich habe mit Paul McKenna 30 Kilo in 15 Monaten abgenommen. Ist keine Diät, sondern eine komplette Umstellung der Essgewohnheiten. Eine Freundin von mir versucht es seit dem Sommer nun auch - erfolgreich, hat schon 15 Kilo weg.

Es gibt keinerlei Verbote, keinen Zwang, Sport zu treiben. Einzig wichtig, ist, langsames und bewusstes Essen. Denn dann isst man automatisch weniger und der Körper verliert das Gewicht in dem ihm eigenen Tempo. Und man hat keinen Frust, weil man auf irgendwas verzichten muss... Keine Kalorienrechnerei, keine Gemüsetage... Kein verzicht auf irgendwas. Alles ganz normal. Essen worauf man Appetit hat, das aber ganz bewusst...

Übrigens, ich halte mit dieser Methode seit 9 MOnaten mein Gewicht *freu* Sogar über die Weihnachtstage (und da hab ich wirklich zugeschlagen... #schwitz#schein)

Versuch es doch einfach mal :-)

LG #katze