Bitte Erfahrungsberichte Spirale Mirena Intrau. Pessar emra-med!?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von sexy-hexe 05.01.11 - 20:11 Uhr

Ich habe am 12.11.2010 entbunden und war heute bei meinem Arzt zum Gespräch wegen verschiedenen Verhütungsmetoden.Das Problem ist das bei mir nicht so viele in frage kommen.

Kupferspirale: will er bei mir nicht machen
Hormonspirale: würde er sehr gern bei mir machen
Pille : würde er mir geben ist aber nicht so sicher bei
mir da ich permanent mit magen darm probleme habe
Stäbchen und co ist bei mir zu unsicher.

sprich mir bleibt nur die hormonspirale und die pille.mit der pille hatte ich nie nebenwirkungen aber die sicherheit ist halt nicht so groß.Ich tendiere mehr zu der hormonspirale.wie waren eure erfahrungen?hattet ihr nebenwirkungen und hattet ihr diese auch bei der pille?zu sagen wäre vielleicht das ich voll stille ach und das ich bei der pille nie probleme mit den hormonen hatte.

Beitrag von lieke 06.01.11 - 10:08 Uhr

Hallo,

wenn du die Pille immer gut vertragen hast ist die Mirena denke ich ne gute Möglichkeit. Auch, weil du stillst und die Hormonmenge, die das Kind dann abbekommt deutlich geringer ist als wenn du die Pille nimmst.

Ich habe die Pille nie gut vertragen, die Spirale allerdings wesentlich besser. 100% überzeugt bin ich noch nicht. Bei mir habe ich aber auch das Gefühl, dass mein Körper sich sehr verändert hat nach den SSen, deshalb muss man es denke ich einfach ausprobieren.

LG