Einschlafprobleme nach Schreck beim Einschlafen vor zwei Wochen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von oli111111 05.01.11 - 20:12 Uhr

Hallo :-)

Wir haben folgendes Problem. Unsere Maus (14 Monate) hat eigentlich seit dem 4/5. Monat keine großen Probleme mit dem zu Bett gehen gemacht. Umziehen, ein paar Lieder singen, auf dem Arm ein wenig durch die Wohnung getragen, im Bett noch ein wenig den Kopf streicheln und dann ist sie alleine eingeschlafen.
Das ging jetzt so bis vor knapp zwei Wochen. Kurz nachdem wir sie hingelegt hatten, gab es im Haus ein schrilles lautes Geräusch. Davon muss sie voll hochgeschreckt sein und muss richtig Angst gehabt haben. Seitdem ist es aber mit dem alleine einschlafen vorbei. Sobald man das Zimmer verlässt, ist Land unter. Schreien, im Bett rumtoben.... Im Moment schläft sie nur noch ein, wenn man sich still neben ihr Bett setzt. Das Problem ist jedoch, das ganze kann dann auch mal locker zwei Stunden dauern.

Habt ihr ein paar Tipps, wie wir ihr die Angst, die sie wahrscheinlich hat, wieder nehmen können?

Danke!!

Beitrag von vanta 05.01.11 - 21:11 Uhr

Hallo,
habt ihr auch Nachtlicht(er) in ihrem Zimmer? Wir lassen auch immer zum Einschlafen eine Melodie laufen (geht schon 10-15min).
Lasst ihr auch ihre Tuer einen Spalt auf, so dass eure Kleine noch eure Stimmen hoeren kann?
Vielleicht hilft es ja ein bisschen was ich geschrieben habe, ansonsten viel Glueck