Katze hat "blaues Auge"!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von maya2308 05.01.11 - 20:28 Uhr

Huhu zusammen!

Unsere Katze Sissi ist vorhin beim Toben mit unserer Tochter unglücklich mit dem Kopf gegen eine Holztruhe gedonnert! Sie hat sich nix anmerken lassen und ist gleich weiter gesprungen!

Allerdings ist mir jetzt gerade aufgefallen, dass die Stelle unter ihrem rechten Auge ein wenig dick ist! Und wenn sie mich anschaut, blinzelt sie auch ein wenig! Aber Schmerzen scheint sie nicht unbedingt zu haben!

Hat sie jetzt ein "blaues Auge"? Muss ich damit unbedingt zum Arzt oder soll ich lieber abwarten?
Ich hab 2 kleine Kinder und diese Tierarztbesuche sind immer mit enormen Aufwand verbunden!

LG

Beitrag von pepelope 05.01.11 - 22:53 Uhr

Also ich (ICH, das ist jetzt nur meine Meinung;-)) wuerde mir das genau ansehen, wenn nichts IM Auge zu sehen ist, keine geplatzte Adern oder irgendwelche Verletzungen, dann wuerde ich erstmal bis morgen oder uebermorgen abwarten. Ich kenne Deinen Tierarzt nicht, vielleicht kannst Du das ja so am Telefon schildern. Meine Tierärztin sagt mir dann ehrlich ihre Meinung, z. B. ob sie es für harmlos hält oder ich besser vorbei kommen sollte. Das wird aber wohl eine dicke Prellung sein, da kann man nicht viel machen, oder weiß jemand was bei Prellungen? Mal googeln...? Auf jeden Fall aber beobachten, wuerde ich das schon, eben, weil es dicht am Auge ist.

Beitrag von mimiblue 06.01.11 - 23:17 Uhr

also ich würde da nicht lange im Forum nachfragen...ab zum Tierarzt!!!!!