Muss mich mal ausheulen... Neuester Stand mit Sam

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mrsbiesley 05.01.11 - 20:34 Uhr

uhu Ihr lieben..

Danke für eure vielen Antworten.. Vieles davon setzen wir derzeit um. Sam wird nun einen festen Schlafplatz im Wohnzimmer bekommen, damit der Große nicht immer wach wird. Wir haben derzeit nur eine 3-Zimmer Wohnung und Julien´s Zimmer liegt direkt neben dem Schlafzimmer. Da mein Schatzi immer in Nachtschicht arbeitet, kann er mich nachts nicht groß unterstützen, aber wenn er mal frei hat übernimmt er entweder die erste Nachtschicht, oder er steht morgens eher auf als ich und ich kann ausschlafen.

Da mein Großer ja ab morgen wieder Schule hat, bekommen wir auch langsam einen geregelten Tagesablauf, welcher vielleicht auch dazu beiträgt, dass Sam geregeltere Essenszeiten bekommt.

Derzeit haben wir die Wiege ein Stück umgestellt und ihm ein T-Shirt von mir hineingelegt: Ergebnis: Wir durften letzte Nacht schon 2,5 Stunden schlafen anstatt nur eine! Juhuuu.

Allerdings mag Sam pucken weniger. Er fängt dann immer an zu weinen. Somit lassen wir das aus.

Seit heute hat er auch seine Trinkmenge vergrößert und gibt sich erst mit 90 bis 100 ML zufrieden.

Das mit dem Bäuerchen haben wir allerdings noch nicht wirklich hinbekommen. Manchmal lege ich ihn mir mit dem Bauch auf die Knie und streichel seinen Rücken fest von unten nach oben und manchmal die alte Methode.. tut sich nicht viel aber wir üben uns in Geduld!

Dieses Forum ist einfach Klasse... Danke für eure Nachrichten und Antworten....:-):-):-):-)

Beitrag von schwilis1 05.01.11 - 21:31 Uhr

ich hab nicht alles mitbekommen. eigntlich gar nichts. ich kann dir nur zum thema bäuerchen was sagen. ich hab den zwerg selten bäuern lassen. irgendwann hatt ich raus, dass wenn er bäuern muss es auch ohne 10min fanatisches klopfen geht. und es bei der nächsten bewegung kommt.

wir sind auch endlich mal wieder bei einem 4 stunden rythmus (ich weiß nie wie man das wort schreibt) davor war er auch stündlich wach.. :)

Beitrag von hoffnung2011 05.01.11 - 21:36 Uhr

Hi du, das sind doch positive Nachrichten!

Das mit dem Bäuerchen, einfach nur üben. Ich habe einen Knopf. Es ist direkt unter den Schulterblättern, wenn ich den drücke und er hasst es, dann kommt zu na ja 50% was raus aber muss auch Geduld haben.

Ganz tolle nachrichten, weiter so:-p


Beitrag von angelbabe1610 05.01.11 - 21:53 Uhr

Hallo,
ich hab auch nichts mitbekommen, aber kann dir zum Pucken sagen, dass es normal ist, wenn Babys dabei erstmal weinen. Unser Sohnhat zuerst auch geweint und sich gewehrt, ein paar Minuten später schlief er selig ein und wurde dann bis zur 25. Woche gepuckt. Für uns war es das beste, das es gibt und hat uns dreien das Leben leichter gemacht, da Semih abends anfangs sehr unruhig war, nicht schlafen konnte und 8 Stunden Dauerstillen #schock betrieb.
Versuchs doch einfach noch mal. Für unruhige Babys kann ich dir auch Harvey Karps "Das glücklichste Baby der Welt" empfehlen. Ein super Buch und leicht umzusetzen.
LG und #winke

Beitrag von mrsbiesley 06.01.11 - 10:53 Uhr

Ich bin auch dösig... Hier noch mal das Vorposting zu diesem Beitrag.. Wen es noch interessiert...