kindergarten, bleiben eure kleinen manchmal zu hause?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lila85 05.01.11 - 20:53 Uhr

guten abend,

unsere maus geht in den kindergarten von 8-12 und wenn sie krank ist lass ich sie natürlich zu hause. aber auch wenn ich krank bin oder ein notfall ist lass ich sie zu hause da ich niemanden in der nähe habe der sie bringen oder abholen kann. jetzt hatte mein mann im dezember urlaub gehabt und und da war sie auch 3 tage zu hause. ich habe immer schon ein ganz schelchtes gewissen das die im kindergarten nachher sonstwas von mir denken.
bleiben eure kleinen auch manchmal zu hause?

lg
schönen abend noch

Beitrag von lynley 05.01.11 - 20:59 Uhr

Huhu,

meine Kleine bleibt auch manchmal Zuhause, rufe dann morgens in der Kita an und gut ist.
Ab und an finde ich ist eine Auszeit zu verschmerzen.

Grüße

Beitrag von traurig0810 05.01.11 - 21:02 Uhr

Hallo

meine Tochter bleibt auch ab und an zu Hause :-)

Mein Sohn hatte bis heute Ferien, der Kindergarten ist aber schon am Montag wieder angefangen, aber ihre Ferien haben sich auch um 3 Tage verlängert, weil wenn der Große nicht zur Schule muß, möchte sich auch lieber daheim bleiben :-D Das gleiche haben wir mit den Sommerferien gemacht, anstatt der 14 Tage haben wir die Ferien auf 4 Wochen verlängert :-) Sie war auch schon an Geburtstagen von Familienmitgliedern zu Hause, oder vor Weihnachten waren wir mit der Familie brunchen, da gehört sie natürlich dazu, und hat frei gemacht :-)

Ich rufe dann morgens nur kurz durch und gebe Bescheid, nicht das die Erzieherinnen umsonst auf sie warten, und noch rechtzeitig das Mitagessen für sie abbestellen können, da sie ganztags den Kiga besucht.

Lg

Beitrag von sonnenstein 05.01.11 - 21:05 Uhr

meine beiden bleiben öfter zu hause
lg daniela

Beitrag von pinklady666 05.01.11 - 21:06 Uhr

Hallo

Ja, ich lasse Marie auch öfter mal zuhause.
Wenn einer von uns Urlaub hat geht sie in der Regel nicht in den Kiga.
Jetzt, wo ich im BV bin bringe ich sie nur noch für drei Stunden (von 9 Uhr bis 12 Uhr), normalerweise ist sie ein Tageskind, aber ich genieße die Zeit mit ihr zuhause.
Oder wenn Oma und Opa mal Vormittags was ganz spannendes vorhaben (in die Stadt fahren o-ä.), dann darf sie natürlich auch schwänzen um mitzufahren.
Und wenn ich wieder arbeiten gehe darf sie auch ab und an blaumachen um mit mir auf die Arbeit zu gehen. Da hat sie viele Freunde und will diese Kontakte natürlich auch pflegen.
Mach dir mal keinen Kopf, was die Erzieherinnen denken. Das sind meist auch Mütter und können es sehr gut verstehen und nachvollziehen. Nicht umsonst heißt es immer Erzieherkinder sind die Schlimmsten ;-).

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von maya2308 05.01.11 - 21:10 Uhr

Huhu!

Ja, auch unsere Maus bleibt ab und an mal zwischen durch zu Hause! Zum Beispiel heute: Da wollte ich schon früh morgens mit meiner Mama in ein Blumengeschäft nach Holland (ca. 30 km von uns entfernt)! Und da ich nicht wusste, ob ich rechtzeitig um viertel nach 12 im Kindergarten sein kann, habe ich Maya zu Hause gelassen bzw. mit nach Holland genommen!

Ansonsten versuche ich jetzt im letzten Jahr (Maya ist Vorschulkind) schon, dass sie so gut wie immer außer in den Ferien in den Kiga geht! Weil es später, wenn sie in die Schule geht, ja auch nicht mehr so einfach ist.

LG

Beitrag von eisbaer.baby 05.01.11 - 21:39 Uhr

hallo!

das was "maya" sagte, finde ich auch ganz wichtig - im letzten kiga-jahr vor der schule, sollte man die ausnahmen etwas kürzer halten, da man sich ja auf die schule einstimmen sollte. allerdings finde ich auch, dass man eben den kiga dazu nutzen sollte, mal alle fünfe grade sein zu lassen, solange man noch kann. ich gehe wieder arbeiten und würde mich freuen, wenn wir mal eine "ausnahme" machen könnten, wenn keiner krank ist.

lg bianca

Beitrag von anyca 05.01.11 - 21:50 Uhr

Wieso hast Du ein schlechtes Gewissen und was sollen die im KiGa schon denken? Es besteht ja keine Kindergartenpflicht.

Solange das Kind nicht jede Woche ein, zwei Tage fehlt, verstehe ich Dein Problem nicht ganz?

Beitrag von xfaktor 05.01.11 - 21:50 Uhr

Hallo,
meine Süße bleibt bei Krankheit (nicht bei Husten und Schnupfen) zu Hause und wenn Sie "Urlaub" bei Oma und Opa macht!
Die Großeltern wohnen schließlich 50 km entfernt.

Liebe Grüße

Diana

Beitrag von paulinasmama 05.01.11 - 21:53 Uhr

also grundsätzlich muss unsere tochter hin.
es sei denn sie ist krank, wir haben besuch oder was mit ihr vor.

aber auch wenn mein mann urlaub hat, geht sie davon die meiste zeit hin.

grund: sie braucht den kindergarten. Paulina ist zu Hause nicht ausgeglichen. die vielen Kinder zum spielen und die ideen der erzieherinnen kann ich zu hause nicht ersetzen. sie will auch hingehen. jetzt hat mein mann auch gerade urlaub. kurz vor weihnachten hab ich unser 2. kind bekommen und dann war die kita zu. sie war 18 tage am stück zu hause. sie freut sich jeden tag auf ihre kinder und ich und mein mann können vormittags noch sachen erledigen, die so einfach viel schneller gehen.

grundsätzlich bin ich auch der meinung, das ein "mama ich mag nicht aufstehen", kein grund ist den KiGa zu "schwänzen". Es verhält sich ja ähnlich wie mit der Schule, regelmäßig hingehen und dort dinge lernen ist wichtig und gehört zum leben jetzt schon dazu.

zum glück geht meine zu 99 % gerne hin.

lg heike

Beitrag von hsi 05.01.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

meine bleiben zu Hause wenn sie richtig krank sind (Fieber, etc.pp), aber wenn sie etwas verschnupft sind dann gehen sie. Wenn sie später zur Schule gehen kann ich sie auch nicht alle Nas lang zu Hause lassen und selbst da kann es passieren, das mal was wichtiges dazwischen kommt. Ich habe hier keine Verwanden, die mal geschwind die Kinder holen könnte und mein Mann kommt nicht immer so schnell weg von der arbeit. Und meine Freundinnen können auch nicht jeder Zeit einspringen.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit #ei 19 SSW

Beitrag von scotland 05.01.11 - 21:57 Uhr

Ich habe drei Kinder (8,5,2). Der Mittlere geht in den Kiga, muss aber nie hin, wenn Schulferien sind, weil ja seine beiden Geschwisterkinder dann auch zuhause sind. Die Erzieherin findet das gut!

GLG
Scotland

Beitrag von ichclaudia 06.01.11 - 12:28 Uhr

Klar findet die Erzieherin das gut. Sie hat weniger Kinder zu betreuen und du zahlst trotzdem brav weiter...

Beitrag von scotland 08.01.11 - 13:19 Uhr

Nö, ich glaube ihr, dass das nicht der Grund ist.

Bei uns im Kiga gibt es genug Mamas, die nicht arbeiten, auch noch ein Schulkind haben und wo in den Ferien immer das Kigakind täglich morgens + mittags kommen "muss". Keine Ausflüge, nix.

GLG
Scotland

Beitrag von sandra7.12.75 06.01.11 - 08:24 Uhr

Hallo

Wenn normale Schulzeit ist geht auch der Kleine normal in den Kindergarten.Die Schulkinder können auch nicht daheim bleiben.

Jetzt haben wir noch Schulferien und die Großen sind daheim und mein Mann ist auch erst heute wieder weg bleibt Julian noch daheim.

Er hat zwar gerade gesagt das er morgen wieder geht aber mal sehen,ich finde es immer schön wenn Ferien sind und wir nicht hetzen müssen.

Als die anderen noch nicht zur Schule gegangen sind und mein Mann Urlaub noch ausserhalb der Ferien machen konnte sind die Kinder auch mal daheim geblieben.

Dann sagt man bescheid und gut ist.

lg

Beitrag von sandra7.12.75 06.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo

Ich finde es auch ganz gut wenn Kinder mal Urlaub machen da sie den ja auch brauchen.

lg

Beitrag von viva-la-florida 06.01.11 - 10:06 Uhr

Hallo,

ja klar. Wenn ich nicht arbeiten muss, lasse ich Mo gerne mal einen Tag zuhause.

Oder wir verlängern mal den Urlaub, was meistens der Fall ist.

Im Kiga sagt da keiner was. Im Gegenteil.

Man sollte den Kiga allerdings informieren.

LG
Katie

Beitrag von super_mama 06.01.11 - 10:41 Uhr

Hallo !

Bei uns ist es auch so - Til bleibt zu haus wenn er krank ist, seine kleine Schwester, ich ... ich hab einfach keinen in absolut greifbarer Nähe der ihn bringen könnte wenn etwas ist, sowas muss immer organisiert werden und das morgens vor 8 ist dann schon immer ein mega Krampf.
Heut ist er auch zu haus. Hier pfeift der Wind wie blöd, es nieselt zwischendurch und sogar die Schulen im gesammten LK sind ausgefallen ... da bring ich ihn nicht in den KiGa (zumal wir zu fuß gehen müssen).
Er hat jetzt noch bis zu den Sommerferien totale Schon-Zeit (da er 9 Tage nach dem Schul-Stichtag Geburtstag hat, hat er dann noch ein Jahr KiGa). In diesem letzten KiGa Jahr werd ich pö - a - pö etwas anziehen, denn im Moment sagt er morgens auch ab und an er will lieber zu haus bleiben, kuscheln, spielen - das geht nicht mehr wenn er in die Schule muss - deshalb ziehe ich ab dann an und zu haus bleiben ist dann wirklich nur noch im Krankheitsfall drin.
Er darf jetzt noch Kind sein, muss nicht lernen ... das "harte" Leben geht früh genug los und wenn er es momentan einfach zwischendurch braucht bei uns zu haus zu sein, dann gönne ich es ihm.

Beitrag von gingerbun 06.01.11 - 13:13 Uhr

Hallo,
es ist doch meine Sache was ich mit meinem Kind mache :-) Ich bin jetzt im Mutterschutz (göttlich) und morgen nehm ich sie auch raus da wir einen Ausflug machen.
Gruß!
Britta

Beitrag von pocahontas60 06.01.11 - 13:17 Uhr

Hallo,

meine Tochter bleibt auch manchmal zu hause. Aber meistens nur, wenn wir mal wegfahren oder mein Mann mal ein paar Tage am Stück frei hat.
Wenn sie keine Lust auf Kindergarten hat muss sie trotzdem gehen, denn wenn sie im Sommer in die Schule kommt kann sie auch nicht nach Lust und Laune zu hause bleiben.
Unser Kiga sagt da nichts.
Würde auch kein schlechtes Gewissen haben. Es sei denn, das Kind würde jede Woche fehlen, weil man ständig verschläft oder halt keine Lust hat.

LG poca

Beitrag von zahnweh 06.01.11 - 18:59 Uhr

Hallo,

meine bleibt auch manchmal zu Hause. Je nachdem was ist.
Wenn sie krank ist sowieso, wenn ich krank bin je nachdem ob ich sie bringen kann oder nicht (abholen könnte jemand helfen).

Einerseits finde ich es schade, weil sie sehr gern geht. Andererseits ist es noch keine Schule/Pflicht + In der Schulzeit gibt es deutlich mehr Ferien.

Seit dem Kindergarten/Schuljahr, war sie deutlich öfter im Kindergarten, als Schulkinder in der Schule. Von daher, gönne ich ihr die Pause, sofern sie sie braucht oder möchte (selbst mit über 39°C Fieber hätte sie hinwollen). Nun ja.
Vom Arbeiten her geht es. Entweder ich bin sowieso krank geschrieben oder sie ist dabei (hat dort Spielecke) und ich bin von den Zeiten her flexibel.

Beitrag von zimpi1 07.01.11 - 11:36 Uhr

Meiner Bleibt auch dann und wann mal zu hause da ich im 3 schichten arbeite und ihn dann so gut wie gar nicht sehe wenn ich spätdienst habe, Morgens nur eine stunde. Dann bleibt er auch schon mal zu hause wenn ich frei habe, schadet ihn nicht er freut sich eher mal das seine Mama mal zeit für ihn hat. mein mann entscheidet auch immer individuell wann er frei hat, bzw dann nur die verkürzte Zeitnicht bis 14 uhr sondern nur bis 12 uhr.
Ich sage mir jetzt kann ich es noch machen in der schulzeit nachhe nicht mehr. ich nehme ihn so lange er in der kita ist auch außerhalb der ferien raus um mit ihm in den urlaub zu fahren