Antiphospholipid-Syndrom

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twingo1985 05.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

ich habe das Antiphospholipid-Syndrom, muss seit der 7 SSW ASS100 nehmen und seit der 13 SSW Heparin spritzen.

Gibt es hier noch mehr Frauen die so ein Syndrom haben? Wenn ja, wie geht es euch damit während der SS und auch ggf. davor oder danach?!

Lieben GRuß
Nicole

Beitrag von kejota-5 05.01.11 - 21:06 Uhr

Das hab ich auch!Muss mich von anfang an der SS. spritzen und das bis zum ende der SS.(Fragmin P Forte 5000ie)!Habe ein Protein Z Mangel!Hatte im July eine FG(war die zweite)und hab es dann testen lassen da es in der Familie liegt!





Lg Tanja(heute)12.ssw

Beitrag von twingo1985 05.01.11 - 21:22 Uhr

Bei uns liegt es auch in der Familie. Meiner Mutter und meine Tante haben das.

Beitrag von anique79 06.01.11 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich habe auch das APS.
Nun bin ich ganz frisch schwanger (4.SSW) und habe erst in drei Tagen einen Termin bei meinem Gerinnungsdoc. Solange soll ich wohl noch Warfarin/Cooumadin nehmen.
Kennt sich jemand damit aus, ob das Baby damit jetzt schon gefährdet ist?
Bin etwas irritiert, dass ich nicht gleich mit Heparin+ASS loslegen soll, wie meine Frauenärztin das sagt.

Danke!