Dioxin!!! wie geht ihr damit um???

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von joanna251180 05.01.11 - 21:50 Uhr

ich war heute einkaufen und stand da...kein Hähnchen??? keine Eier??? dann auch keine Nudeln???? jetzt soll auch Schweinefleisch betrofen sein, zum ersten mal habe ich überlegt ,was kann man aus Markt noch gesund essen???? ich kann raus und hatte eine Tüte Äpfel im Wagen. Wie geht ihr damit um???Was kocht ihr ???

Beitrag von aletheia 05.01.11 - 21:56 Uhr

Guten Abend,

ich habe mich mit diesem Thema eine ganze Weile beschäftigt.
Im Fleisch aus Massentierhaltung (und generell in den tierischen Produkten aus Massentierhaltung) ist schon immer viel Mist drin, nicht erst seit dem Dioxin-Skandal. Ich bin Vegetarierin, Milchprodukte bio.
Dass ich generell auf Fleisch verzichte, hat ethische Gründe.
Aus rein gesundheitlichen Gründen würde ich persönlich empfehlen, wenn tierische Produkte, dann bio. Der normale Konsument isst sowieso viel mehr tierische Produkte als der Körper braucht.
Deswegen muss man ja nicht gleich fanatisch werden und nirgendwo mehr außerhalb essen, der Körper kann auch ein paar Schadstoffe abbauen.

LG
a.

Beitrag von tragemama 05.01.11 - 22:51 Uhr

Ich kaufe sowieso nur Bio-Fleisch beim Metzger meines Vertrauens, Bio-Eier ebenso.

Andrea

Beitrag von myimmortal1977 06.01.11 - 01:51 Uhr

Ich kaufe jetzt vermehrt Bio-Produkte. Habe vorher schon mal mehr, mal weniger Bio-Produkte zu hause stehen.

Ich finde es abartig, aber ein TV-Bericht vorhin hatte auch gewissermaßen mit einem Thema ins Schwarze getroffen.

Schuld sind nicht nur die "Macher", sondern auch die Verbraucher, die Fleisch und andere Produkte zu immer günstigeren Preisen erwarten.

Richtig gute kontrollierte Qualität hat ihren Preis. Da auch entsprechend mehr Aufwand/Arbeit dahinter steckt.

Die Anderen haben so eine minimale Preisspanne, dass sie kaum überleben können und so auf solche echt miesen Ideen kommen, um selbst noch was zu beißen auf dem Tisch zu haben.

So was geht gar nicht.... Massentierhaltung geht gar nicht, Gifte in Lebensmitteln noch viel weniger..... #nanana

Man sollte sich bei diesen Themen über das Verursacherprinzip Gedanken machen. Wir müssen globaler Umdenken.

#winke

Janette

Beitrag von moonlight83 06.01.11 - 08:25 Uhr

#pro

Beitrag von olivia2008 06.01.11 - 10:53 Uhr

Also ich finde ja, dass mit dem Dioxin ein größeres Theater gemacht wird, als eigentlich nötig wäre.
Dioxin ist krebserregend. Aber krebserregende Stoffe sind nur schädlich, wenn man sie über Monate oder Jahre hinweg einnimmt. Man bekommt bei zwei Zigaretten auch nicht gleich Lungenkrebs oder bei einer Tüte Chips einen außergewöhnlich hohen Cholesterienspiegel. Wir werden nicht so viele Dioxin-Eier essen, wie sie nötig wären, um an den Folgen zu erkranken. Bis dahin ist der Skandal schon längst aufgehoben.

Wir essen nach wie vor alles wie vorher auch. Was soll man sonst essen? Auf alle Produkte verzichten, die Ei enthalten? Dann auch noch auf Schwein verzichten, wegen der Schweinegrippe? Ach ja, und ganz zu vergessen das ganze gespritzte Zeugs, was auf dem Gemüse ist #augen...

lg

Beitrag von schwilis1 06.01.11 - 11:10 Uhr

ander frage: weiß jemand was dioxin ist?

wikipedia sagt folgendes darüber:
Der Begriff Dioxin wird für verschiedene chemische Substanzen verwendet:

* alle polyhalogenierten Dibenzodioxine und -furane (kurz PXDD/PXDF), also
o Polychlorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane (kurz PCDD/PCDF), umgangssprachlich oft „Dioxine“
o Polybromierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane (kurz PBDD/PBDF)
o Polyfluorierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane
o Polyiodierte Dibenzodioxine und Dibenzofurane
* 1,2-Dioxin
* 1,4-Dioxin
* Dibenzodioxin
* 2,3,7,8-Tetrachlordibenzodioxin, bekannt als Sevesodioxin
* Voß-Waller-Dioxin, ein anderer Name von 2,3,6,7-Tetrachlornaphthalin (gehört nicht zu den Dioxinen)