Läuse

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von ss120875 05.01.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

ich habe mal eine allgemeine Frage zu Läusen.

Neulich hatten wir im Kiga wieder das von mir gefürchtete Schild an der Tür "...derzeit Läuse im Kiga...".

Gott sei Dank sind wir bisher verschont geblieben.

Mich würde jetzt mal generell interessieren, warum es den Eltern nicht auffällt, wenn ihre Kinder sich ständig am Kopf kratzen. Wenn man mit seinen Kindern spielt oder sie auch nur beobachtet, sieht man dann nicht, dass die Dinger auf dem Kopf umherhüpfen? Wenn mein Sohn beim Essen neben mir am Tisch sitzt, dann muss ich das doch sehen...

Wenn ja, warum um alles in der Welt schick ich mein Kind dann trotzdem in den Kindergarten und lass die Viecher sich fröhlich vermehren?!

S.

Beitrag von sillysilly 05.01.11 - 22:26 Uhr

Hallo

bin Erzieherin und habe seit 15 Jahren mit Läusen zu tun - bin absolute Fachfrau

Und meine Tochter hatte auch - von mir erstmal - unbemerkt Läuse.

Nicht alle Kinder juckt es
nicht alle Kinder kratzen sich

und die erste Läuse sind ja erstmal weniger, dann dauert es bis die nächsten aus den Eiern schlüpfen
und erst wenn diese alle unterwegs sind, fängt es in der Regel an zu jucken

Läuse sind mini-fuzi-klein und wenn man sie schon rum laufen sieht .......... dann gute Nacht

Meist fallen die Eier an den Haaren auf

Grüße Silly

Beitrag von skbochum 05.01.11 - 23:06 Uhr

Hallo,

nein, so einfach ist das wirklich nicht!
Bis die Läuse wirklich sichtbar hüpfen, haben sie schon ihre Eier gelegt und dann gehört auch das Schild an die KiTa-Tür,
weil es sein kann, dass das Kind (auch wenn es schon zu Hause bleibt) vorher schon jemanden die Tierchen weitergegeben hat.

Also das nur Kinder von unaufmerksamen Müttern die Tierchen in die KiTa bringen kann ich nicht bestätigen!

GrussGruss

Beitrag von schnupperhase 05.01.11 - 23:07 Uhr

Hallo,

wir hatten Silvester 2008 auch Läuse.
Ich hatte vorher noch nie Nissen und Läuse gesehen.
Als mein Mann mir die Nissen bei meiner Tochter gezeigt hat, konnte ich kaum glauben, dass er die überhaupt gefunden hat.
So klein habe ich mir die beim besten Willen nicht vorgestellt. Die Läuse selber sieht man so gut wie nicht, da sie sich immer dort verstecken wo es schön warm ist.
Und freiwillig macht sich die Laus nicht so gerne auf den Weg in Licht. Sie gehen gerne tief in die Haare und können sich an den Haaren so flink fortbewegen, so dass sie sich schnell wieder verkriechen können, wenn man nach ihnen sucht.
Die Läuse haben wir erst auf dem Läusekamm beim Auskämmen gefunden.

Ich kann nur sehr sorgfältiges und tägliches Untersuchen empfehlen, wenn in der Kita Läuse aufgetreten sind.
Meine Tochter hat sich die Läuse auch im Kidergarten geholt. Und zwar vor der Weihnachtsschließzeit 2008. Und Silvester ist es uns dass aufgefallen. D.h. anderthalb Wochen hatten wir "Mitbewohner", ohne es zu bemerken.

Aber trotzdem muß ich leider sagen, dass mir Eltern ins Gesicht gesagt haben: " Nee, wir finden es soooo eklig, deswegen untersuchen wir die Kinder auch nicht und wir bekommen auch keine Läuse." Wenn man solche Eltern in der Kita hat, na dann Gute Nacht. Dann wird man die unter Umständen nicht mehr los in der Kita...

Lg Schnupperhase

Beitrag von hoeppy 06.01.11 - 08:19 Uhr

Hallo,

nein, diese Dinger hüpfen nicht auf dem Kopf rum
nein, ein Kind kratzt sich nicht die ganze Zeit
nein es muss den Eltern nicht unbedingt auffallen.

Wie kommst Du darauf das Dein Kind keine hat? Hast Du es sicher mit einem Läusekamm untersucht?

Wenn nein, dann halte schön den Ball flach.

Ich habe auch einmal so gedacht wie Du. Bis meine Tochter dann Läuse mit heim brachte. Und sie musste sich nicht kratzen. Ich musste mich auch nicht kratzen als ich sie dann auch hatte.

Man sieht sie nicht mit bloßem Auge wenn man auf den Kopf schaut. Man sieht auch die Nissen sehr schlecht, gerade bei hellen Haaren.

Wie gesagt, man findet sie mit extra Läusekämmen.
Meine Kinderärztin hat mir mal erzählt, das sie oft Fälle hat, wo sie die Haare über 15 Minuten mit nem Läusekamm gekämmt hat und erst DANN hat sie eine Laus gefunden.
Diese Tiere sind sehr schnell, aber wie erwähnt-sie hüpfen nicht.

Vielleicht sollte man sich erst mal ausreichend informieren bevor man solche haltlosen Anschuldigungen ausspricht oder schreibt.

Mona

Beitrag von hoeppy 06.01.11 - 08:28 Uhr

Hier nochmal ein Link für Dich:

http://www.kopflaus.info/laus/laeuse.html


Damit Du mir glaubst das Läuse nicht hüpfen können...

Beitrag von ss120875 06.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo Mona,

mir war klar, dass sich zwischen die netten und auch durchaus hilfreichen Antworten wieder eine Bissige schleicht. Nämlich deine!!!

Ich habe niemanden angegriffen und auch nicht beschuldigt. Ich habe mich hier informiert, genau so, wie du es mir in deinem letzten Satz geraten hast. Aber wenn ich in einem Forum wie diesem diese Frage nicht stellen darf, ohne von Usern -wie dir- blöd angemacht zu werden, dann frag ich mich, wie ich es sonst anstellen soll. Wozu gibt es dieses Forum? Damit ich nur Sachen reinschreiben kann, die ich vorher recherchiert habe und damit angeben kann, wie schlau ich bin, oder was?

Gut, ich hätte mich auch stundenlang im Internet verirren können, aber ich habs mir leichter gemacht. Böse, böse...

Danke trotzdem für deine Antwort, es hat mir wieder gezeigt, dass es wirklich so ist, wie viele behaupten. Man frägt und bekommt ne blöde Antwort. Fehlt nur noch, dass du mich einen Fake nennst...

Schönen Tag noch
Silke

Beitrag von skbochum 06.01.11 - 22:11 Uhr

Hallo Silke,

warum bekommen eigentlich immer nur die bissigen Antworten eine Resonanz und nicht die Hilfreichen?

Gruss
Susanne

Beitrag von ss120875 07.01.11 - 09:02 Uhr

Hallo Susanne,

natürlich, du hast recht. Das mache ich normal auch, aber ich war doch etwas in Rage.

Ich hab ja auch geschrieben, dass mir die Antworten durchaus hilfreich waren.

Ich möchte nicht versäumen, mich für all die netten Antworten zu bedanken.

Gruß Silke