Kind 16 Monate - Einschlafprobleme - Wer noch?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von tina4370 05.01.11 - 22:43 Uhr

Hallo, Ihr Lieben!

Ich muss mich auch mal ein bisschen ausheulen...

Meine Maus wird am 10.01.11 16 Monate alt, und bis letzte Woche war das Einschlafen auch kein Problem.
Spätestens um 20.00 Uhr hat sie nach Ritual und kurzer Einschlafbegleitung (Stillen) tief und fest geschlafen.

Seit einigen Tagen ist es nun so, dass ich sie nur sehr schwer zur Ruhe bekomme, obwohl wir nichts anders machen als sonst (keine Tobespiele mehr vor dem zu Bett gehen, gleiches Ritual wie immer).
Sie wehrt sich regelrecht gegen das Einschlafen, und zwar sowohl mittags als auch abends. Zappelt mit den Armen und Beinen, spielt mit ihren Händen, zieht sich in den Haaren, knickt ihr Ohr um oder bohrt darin herum, macht nichtmal ansatzweise die Augen zu, dreht sich hin und her... und das an der Brust, wo sie doch eigentlich Geborgenheit pur erfährt...
In ihr Bett legen und alleine einschlafen lassen klappt weder, wenn ich dabei bleibe noch wenn ich rausgehe.

Ich hatte vermutet, dass es an langem späten Nachmittagsschlaf bei der Tagesmutter liegt, aber heute war sie nicht dort, hat hier nut recht früh eine Stunde Mittagsschlaf gemacht, und das Theater heute Abend war das gleiche wie die letzten Tage.

Geht/ging es noch jemandem so?
Ich finde es sooo anstrengend (bin neu schwanger 10+5) und denke auch schon daran, dass ich ja über kurz oder lang gar nicht mehr die Zeit haben werde, sie so lange (bis zu 90 Minuten) in den Schlaf zu begleiten.

Für Tipps bin ich ebenso dankbar wie für aufbauende Worte. :-)

Liebe Grüße!
Tina mit Maria Elisabeth *10.09.09 und Krümelchen im Bauch 10+5

Beitrag von mauz87 06.01.11 - 07:57 Uhr

Das ging bei uns fast ein halbes Jahr so Tag für Tag und Nacht für Nacht.

Selbst heute Sie ist 2J ist es ab und an noch mals so Ich bin hochschwanger und es ist noch schwerer wie so oder so schon....Doch das was Ich dir sagen kann ist : Augen zu und durch das sind Phasen alles vergeht dafür kommt etwas neues. Und wirklich machen kann man da nichts außer sich die nötige Zeit dafür zu nehmen.

lG mauz

Beitrag von misslila 06.01.11 - 10:39 Uhr

Hi

Ja uns geht es genauso, wobei gestern abend ging es mal wieder - gut da ist uns irgendwie die Zeit davon gerannt udn um halb 9 hat sie 10 min gebraucht um einzuschlafen.

Den Tag vorher ging sie um 8 ins bett und es war ein Theater bis um 9 !

Ich werde es heute abend auch wieder etwas später ins bett legen, denn ich vermute langsam meine maus ist einfach nicht müde genug um einzuschlafen !

Aber ob das wirkl. der grund bei uns oder auch bei EUchist keine Ahnung - im schlimmsten fall Augne zu und durch, denn viel ändern kann man ja eh nicht

vlg
misslila, die hofft, dass diese Phase auch mal ein Ende hat ;-)