Total verunsichert!Bitte mal lesen!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 07:50 Uhr

Guten Morgen,

ich habe gestern mit dem Pregnafix Frühtest leicht positiv getestet und hatte sowieso nen Termin beim Frauenarzt!

Er hat natürlich bei ES+9 nix sehen können außer eine dicke Schleimhaut aber da war auch freie Flüssigkeit im Bauch und er meinte das wäre dann wohl eine Eilerterschwangershaft.

So nun meine Frage, wer hatte auch freie Flüssigkeit die sich wieder abgebaut hat und eine intakte SS!?

Bin völlig durch den Wind und mag mich überhaupt nicht freuen!
LG

Beitrag von sweetstarlet 06.01.11 - 07:59 Uhr

ich hatte freie flüssigkeit am eileiter oder eierstock, da war nie die rede von ELSS , die flüssigleit wurde auch wieder aborbiert, war nur geplatze gelbkörperzyste

weiß nich ob die das hilft war auch so früh beim FA, hatte + 10 posi getestet

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 08:20 Uhr

Danke!
Ja das hilft mir schon ein wenig positiver zu denken!
Hab ja gelesen das es freie Flüssigkeit von geplatzten zysten oder nach dem ES gibt aber nach 9 Tagen dachte ich sei es dafür zu spät!?

Ich hab auch keine schmerzen oder so...wenn ich stehe hab ich druck nach unten im UL und das Gefühl auszulaufen!*sorry*

Bin zum Hausarzt gegeangen zur Blutentnahme, bekomme Freitag die Werte und er bestimmt HCG und Entzündungswerte mit um zumindest die dringlichkeit auszuschließen!
Aber ich glaube ich wechsel sowieso den Frauenarzt!

LG

Beitrag von sweetstarlet 06.01.11 - 08:22 Uhr

bei mir wars glaube erst nach 14-20 tagen das es geplatz is

viel glück

Beitrag von chantal69 06.01.11 - 08:00 Uhr

Also ich würde meinen bei ES+9 kann auch der beste FA noch nichts sehen. Hast du einen neuen Termin bekommen?
Bei mir hat der FA bei 5+3 überhaupt nichts sehen können und gemeint: na ja das sieht nicht unbedingt gut aus. Bei 6+4 haben wir dann den Krümel mit Herzschlag gesehen.

Keine Panik und warte erst mal ab.

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 08:25 Uhr

Der Doc meinte wenn ich Blutungen bekomme soll ich ins KH fahren und wenn nicht soll ich in 1-2 Wochen wieder kommen!
Charmant, nicht wahr!?
Hab mir beim Hausarzt Blut abnehmen lassen und bekomm Freitag die Werte, bis dahin versuche ich nicht unterzugehen!

Beitrag von filu323 06.01.11 - 08:08 Uhr

Also bei einer ESS und freier Flüssigkeit im Bauch hätte sie dich sofort ins KH geschickt zur Kontrolle. Ich hatte das in der ersten SS und wurde sogar notoperiert mit dem Ergebnis dass es nur eine Zyste war die geplatzt war, also nur Wasser.

Aber wenn sie wirklich denkt dass es eine ESS ist müsste sie dich mit dem Befund genauer beobachten, kann ja lebensgefährlich sein.

Ansonsten is normal dass man jetzt noch nix sieht. Also aufgrund der Tatsache dass sie nichts weiter gesagt hat würde ich mir erstmal keine Sorgen machen, ich kann mir auch nicht vorstellen dass bei ES+9 schon Blut im Bauchraum sein könnte weil is ja noch viiiieeel zu klein als dass das der Eileiter schon kaputt geht.

Bevor du dich aber ganz kirre machst ruf doch nochmal an und frag nach was ganz genau denn nun ist oder hol dir eine zweite Meinung von einem anderen FA.

Beitrag von amingo 06.01.11 - 08:12 Uhr

Guten morgen,
was ist das für ein FA, der an ES + 9 so eine Aussage macht #kratz
Also nun warte mal ab aber an ES + 9 kann man das alles nicht sagen.
Freue dich erst mal über den Positiven SST, ach ja und Herzlichen Glückwunsch.
LG Nicole 36 ssw

Beitrag von steffken80 06.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo,

bei mir wurde auch freie Flüssigkeit im Bauchraum festgestellt und bin jetzt in der 18 SSW.

Habe danach jetzt aber auch gelesen, dass es gar nicht so selten ist und dann die FÄ eben drauf hinweisen mussen, weil die Möglichkeit einer ELSS besteht und das ja nicht ganz ohne ist.

In vielen Fällen bewahrheitet sich das aber nicht.

Und mal ganz ehrlich, vor 5+0 ist doch da noch sowieso nichts zu sehen.

Nicht in Panik verfallen. Ich weiss, ist leichter gesagt als getan. Ich hätte in der Zeit auch die Wände hochgehen können. Unsere Krümel sind stark und die wissen schon wo sie hingehören.

Drück dir die Daumen
Steffken

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 08:31 Uhr

Ok...scheint ja doch vorzukommen das diese Flüssigkeit da ist!
Ein wenig beruhigt das schon aber so richtig entspannen kann ich mich dann erst wenn es entwarnung gibt!

Nach meiner Fehlgeburt hab ich einfach Angst wieder so eine scheiße durchzumachen!

Hab extra ein halbes jahr gewartet damit alles verheilt ist und wir es soweit psychisch verarbeitet haben!

Beitrag von connie36 06.01.11 - 08:50 Uhr

die freie flüssigkeit kann auch noch flüssigkeit von der geplatzten eihülle sein.
wie manche ärzte immer gleich den teufel an die wand malen.
und dir gehört auf die finger geklopft, weil du so früh testest.
70% der befruchteten eier nisten sich nicht richtig ein, oder sind defekt und gehen mit der mens ab.
und dann ist das gebrüll mit einer "FG" immer gleich gross.
warte einfach noch ein paar tage ab, selbst ziehen im eileiter ist normal.
drück dir die daumen, das alles gut ist.
lg conny 35.ssw

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 08:58 Uhr

1. Getestet weil ich mir sowieso sicher war, fühlte sich an wie damals
2. Jede Frau die früh anfängt zu testen versteht das
3. Vorsicht mit Aussagen- gebrüll wegen fehlgeburt- mein Kind ist in der 11SSW gestorben und musste zur OP wenn du das auf die leichte Schulter nehmen könntest...deine Sache!
4. hatte ich auch schonmal nen Abgang 2 Tage nach NMT und ohne Komplikationen oder gebrüll!

Nicht böse gemeint aber nicht alle Mädels sind immer gleich hysterisch nur weil sie früh testen!;-)

Hoffe du nimmst das nicht persönlich!#winke

Beitrag von butter-blume 06.01.11 - 09:16 Uhr

Guten Morgen,
#tasse

ach Mensch, da haben wir den Salat wieder! Auf der Einen Seite die Freude über den positiven Test, auf der anderen Seite so ne Aussage, die einen natürlich total verunsichert...

Ich kann gut verstehen, dass du so früh testen wolltest - wenn man drauf wartet ist jeder Tag lang, ich weiß das. Leider ändert der positive Test nicht sooo viel an deiner Situation, wie du vielleicht vorher gehofft hast. Du wirst weiter warten müssen, dass alles gut wird und du dein Baby bald in den Armen halten kannst. Nur mit dem Unterschied, dass du jetzt einen Schritt weiter bist.

Versuch ein bisschen mehr Geduld und gute Hoffnung aufzubringen, denn alles Andere macht dich nur nervös und unsicher - und so eine SS ist laaaaaang und es kann theoretisch sooo viel passieren. Da kann man auch verrückt werden bei.

Ich wünsche dir eine intakte SS, ein gesundes Baby und genug Geduld bis es ankommt.

Lg Butter-blume

Beitrag von maisons2010 06.01.11 - 09:22 Uhr

Danke!
Ich versuche mir auch einzureden das ein so früh positiver Test ein gutes Zeichen ist...je mehr HCG desto besser!So hab ich ja mehr Chancen das ich die SS zumindest halten kann!

Jetzt erstmal in 4-5 Tagen NMT überstehen und dann werd ich wohl ende nächster Woche nochmal zu Doc um zu sehen ob die Flüssigkeit weniger geworden ist!

Ätzend!!!!

Beitrag von nanunana79 06.01.11 - 09:55 Uhr

Boah Ärzte echt.....

Ich hatte auch freie Flüssigkeit im Bauchraum. Das ist nicht tragisch. Das kann schon vom gesprungenen Ei kommen.

Wenn Du natürlich starke einseitige Bauchschmerzen bekommst, solltest Du sofort zum Arzt. Ach ja, und auch eine ELSS könnte man bei ES+9 noch nicht feststellen.

LG