Schwanger mit Utrogest??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 1982waiting 06.01.11 - 09:22 Uhr

Hallo an die Profis!!!

Ich nehm seit diesem Zyklus Utrogest und führe zum ersten Mal ein ZB. Nun habe ich allerhand Beschwerden und bin mir bewusst, dass diese wohl vom Utro kommen. Ziehen im UL, Rückenschmerzen, komische Laune.... Seit gestern wirds mehr und mehr... ich fühl mich als ob die Mens kommt! Vor allem heut Nacht. Bin heut Morgen aufgewacht mit dem Gefühl, oh nein, die Mens ist da. Allerdings an ZT 23 etwas sehr früh, da normal eher Zyklus von knapp 30 Tagen.

Im ZB hab ich an Silvester und Neujahr die niedriegeren Werte eingetragen...wegen Schlafmangel, Party und so... sonst wär des ES zwei Tage früher...würd auch zum Rest passen.

Nun ja.... wer von euch wurde denn schwanger mit Utro?? Und hattet ihr Anzeichen?

Wär euch echt dankbar für Antworten!!!
Und Glückwunsch zur Schwangerschaft!!!!

#blume

Beitrag von 1982waiting 06.01.11 - 09:24 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/937560/557833

Hier noch mein ZB :)

Beitrag von connie36 06.01.11 - 09:32 Uhr

wenn du utro nimmst, kannst du dein messgerät an die wand klatschen.
lass die messerei...und warte einfach ab.
lg conny 35.ssw nach iui mit utro

Beitrag von bertimaus 06.01.11 - 09:45 Uhr

Leider spielt Utrogest dem Körper was vor... Die Begleiterscheinungen fühlen sich haargenau so an wie bei einer SS... :-[

Ich hab Utro 3 Monate nehmen müssen. Schwanger wurde ich dann ohne alles.

Hast du denn eine Gelbkörperhormonschwäche? Oder nimmst du es zum GSH-Aufbau?

Beitrag von 1982waiting 06.01.11 - 09:57 Uhr

Ja, das mit dem Vorspielen der ganzen begleiterscheinungen weiß ich. Es irritiert eien trotzdem total:)

Bei mir baut sich die GSH nur unzureichend auf. Letztes Monat war ne Fruchthöhle da und ich war nicht schwanger...also nach dem Test und dann kamen Blutungen. Hier vermutet die FÄ, dass sich der Keim nicht einnisten konnte, weil die GSH eben fehlt...

Ich nehm es nun, weil sich bisher allle Zyklen komisch gestaltet haben...also unterschiedlich lang... und komische Anzeichen.. Haare, Haut, gefühle...also im Chaos seit 7 Monaten:(
(und ja ich weiß, bei manchen dauert es sehr viel länger... )

Grüßle und Danke!!

Beitrag von dublingal 06.01.11 - 09:54 Uhr

Hallo,

ich habe Utro genommen zur Unterstützung der 2. ZH.

Man hat schon andere Anzeichen und kann sich 'etwas schwanger' fühlen. Größere Brüste, Unterleibsziehen, Launigkeit, Übelkeit usw. kann alles vom Utro kommen.

Bei mir hat es ein paar Zyklen gedauert und ich hatte mich sozusagen schon an die Utro-Anzeichen gewöhnt. Deshalb hab ich gar nicht gecheckt, dass ich ss war. War alles genauso wie im Zyklus davor.

Drück Dir die Dauemn,
dub

Beitrag von 1982waiting 06.01.11 - 10:13 Uhr

Danke!!!

Und alls gute für die Geburt!!